Trauerfeier
Frankreich trauert

Zwei Wochen nach den Terroranschlägen hat Frankreich der 130 Opfer gedacht. Der Außenminister heizt derweil Spekulationen an, dass mit Assad möglichweise doch kooperiert werden könnte.

 mehr »
Bezüge zu Terror in Paris?
Waffenhändler aus Deutschland verhaftet

Im Zuge der Ermittlungen nach den Pariser Terroranschlägen ist nach einem Bericht der "Bild"-Zeitung ein Waffenhändler aus dem baden-württembergischen Magstadt (Kreis Böblingen) verhaftet worden.

 mehr »
Terror in Paris
Terrorverdächtiger Abaaoud stand wohl kurz vor weiterem Anschlag

Die französischen Ermittler setzen nach und nach das Puzzle der Anschläge von Paris zusammen. Der mutmaßliche Kopf der Terroristen schoss wohl selbst mit - und soll nach der Mordserie an einige Tatorte zurückgekehrt sein.

 mehr »
Gesucht wird Mohamed Abrini
Belgien schreibt weiteren Terrorverdächtigen zur Fahndung aus

Belgien hat in Zusammenhang mit den Anschlägen von Paris einen weiteren Terrorverdächtigen international zur Fahndung ausgeschrieben. Gesucht wird Mohamed Abrini, teilte die Staatsanwaltschaft am Dienstag in Brüssel mit.

 mehr »
Nach Terroranschlägen in Frankreich
Sprengstoffgürtel in Pariser Vorort entdeckt

Brisanter Fund südlich von Paris: In einem Mülleimer liegt ein Sprengstoffgürtel. Wurde er dort von einem Attentäter weggeworfen, der noch auf der Flucht ist?

 mehr »
Terrorgefahr
Polizeieinsätze im Montag
Weiter höchste Terrorwarnstufe in Brüssel

Belgien steht weiter im Zeichen der Terrorangst. Für die Hauptstadt Brüssel gilt bis kommenden Montag die höchste Alarmstufe. Allerdings sollen Schulen und die U-Bahn von Mittwoch an wieder öffnen.

 mehr »
Weiter Terroralarm in Brüssel
16 Festnahmen bei Razzien

Die Terrorgefahr ist Brüssel ist nicht gebannt. Bei einem groß angelegten Polizeieinsatz in der Nacht gibt es 16 Festnahmen. Aus Sorge vor Anschlägen fahren auch am Montag keine U-Bahnen, die Schulen bleiben geschlossen.

 mehr »
Salah Abdeslam
Vielgesuchter Terrorverdächtiger aus Molenbeek

Ein einstiger Kleinkrimineller wird zum gejagten Terrorverdächtigen: Fieberhaft suchen die Behörden den 26-jährigen Salah Abdeslam. Bei den blutigen Anschlägen von Paris scheint er zumindest eine Unterstützerrolle gespielt zu haben.

 mehr »
Einsatz in Saint Denis
Saint-Denis
Dritte Leiche in erstürmter Terroristen-Wohnung gefunden

In der von der Polizei erstürmten Wohnung der Pariser Terroristen ist eine dritte Leiche entdeckt worden. Die Identität der Frau sei noch nicht bekannt.

 mehr »
Terror in Paris
Terrorverdächtiger Abdelhamid Abaaoud ist tot 4
schließen X
Bisher 4 Kommentare

Der als möglicher Drahtzieher der Anschläge von Paris gesuchte Islamist Abdelhamid Abaaoud ist tot. Der bei einem Polizeieinsatz in Saint-Denis getötete Mann sei eindeutig identifiziert worden.

 mehr »
Soldaten
Nach den Anschlägen in Paris
Paris verschärft Sicherheitsgesetze

Nach den Terroranschlägen von Paris verschärft Frankreich seine Sicherheitsgesetze. Die Nationalversammlung berät heute unter anderem darüber, den Ausnahmezustand in Frankreich über den 26. November hinaus um drei Monate zu verlängern.

 mehr »
Am Mittwochmorgen hat es in Saint Denis einen Großeinsatz der Polizei gegeben.
Anti-Terror-Aktion in Saint-Denis
Offenbar weitere Anschläge in Paris verhindert

Paris ist möglicherweise einem weiteren Terroranschlag entgangen. Die während einer Anti-Terror-Aktion in Saint-Denis überwältigte Gruppe sei laut Staatsanwalt bereit gewesen zu weiteren Aktionen.

 mehr »
Islamist Abdelhamid Abaaoud
Der mutmaßliche Drahtzieher von Paris 1
schließen X
Bisher 1 Kommentar

Der belgische Islamist Abdelhamid Abbaoud soll hinter den Anschlägen in Paris stecken. Doch er ist noch immer auf der Flucht.

 mehr »
Schießerei nördlich von Paris
Zwei Tote und Festnahmen bei Anti-Terror-Einsatz

In Saint-Denis, nördlich von Paris, geht die Polizei gegen mutmaßliche Drahtzieher der Terroranschläge vor.

 mehr »
Einsatz in Saint Denis
Schießerei nördlich von Paris
Frau sprengt sich in die Luft

Bei einem Polizeieinsatz hat es nördlich von Paris einen Schusswechsel gegeben. Eine Frau habe sich selbst in die Luft gesprengt. Fünf Polizisten sind leicht verletzt worden.

 mehr »
Eagles of Death Metal
Nach Anschlägen in Paris
Fans pushen Eagles-of-Death-Metal-Song

Fans wollen nach den Terroranschlägen von Paris den Coversong "Save A Prayer" der US-Rockband Eagles of Death Metal in die Charts bringen. Der Erlös soll dann gespendet werden.

 mehr »
Nach anonymen Drohungen
Zwei Air-France-Maschinen umgeleitet

Trittbrettfahrer oder neuer Terror? Nach den Anschlägen von Paris gibt es neue Drohungen. Zwei Maschinen der Air France müssen ihre Transatlantikflüge unterbrechen. Die Passagiere sind in Sicherheit, die Flugzeuge werden untersucht.

 mehr »
Polizisten in Alsdorf
Terror in Paris
Bei Fahndung kein "dicker Fisch" gefasst

Bei einer Groß-Fahndung im Grenzgebiet ist der deutschen Polizei nicht wie erhofft einer der Hauptverdächtigen ins Netz gegangen.

 mehr »
Außenminister Steinmeier
Syrien
Steinmeier lehnt Beteiligung an Luftangriffen gegen IS ab

Deutschland lehnt auch nach der Pariser Anschlagserie eine Beteiligung an Luftangriffen gegen die Terrormiliz IS weiterhin ab. Dies sagte Außenminister Frank-Walter Steinmeier am Rande eines Besuches auf Zypern.

 mehr »
François Hollande
Syrien
Paris verlangt von EU-Partnern Militärhilfe

Muss sich die Bundeswehr deutlich aktiver im Kampf gegen den internationalen Terrorismus engagieren? Vielleicht sogar Seite an Seite mit Russland? Diese Frage könnte in den kommenden Tagen und Wochen ein neues Topthema für die deutsche Politik ...

 mehr »
Festnahmen bei Aachen
Spur des Terrors führt nach Deutschland

Die Spur des verheerenden Terrors von Paris führt nun auch nach Deutschland: Bei Aachen wurden fünf Verdächtige festgenommen.

 mehr »
Attentate in Paris
Großeinsatz in Belgien: Mehrere Festnahmen

Die belgische Polizei hat bei einem Großeinsatz nach den Anschlägen von Paris mehrere Menschen festgenommen. Das sagte ein Sprecher von Justizminister Koen Geens nach Angaben der belgischen Nachrichtenagentur Belga.

 mehr »
Salah Abdeslam
Terrorismus
Der Terror von Paris: Was wir wissen - und was nicht

Stück für Stück fügen die Ermittler nach den verheerenden Terroranschlägen von Paris die Puzzleteile zusammen. Es sind aber auch noch viele Fragen offen.

 mehr »
Kommentar zu François Hollande
Starker Kriegsherr, schwacher Führer

Frankreichs Präsident François Hollande reagiert nach den Terrorakten wie ein getroffener Landesvater, aber auch wie ein Kriegsherr.

 mehr »
Koalition im Kampf gegen den IS
Frankreich will nach Terroranschlägen EU-Hilfe anfordern

Steht die EU vor einem "Bündnisfall"? Nach den Terroranschlägen will Frankreich die europäischen Partner offiziell um Unterstützung bitten.

 mehr »
Jürgen Hinrichs über Reaktionen auf Paris
Trauern ist nicht genug

Eine Schweigeminute am Mittag, Blumen vor dem Institut Français, Gedenken in der Bürgerschaft, das Kondolenzbuch im Rathaus – Bremen findet viele Wege der öffentlichen Anteilnahme nach den jüngsten Terroranschlägen in Paris.

 mehr »
Terror in Paris
Zweites deutsches Opfer aus Niedersachsen

Das zweite identifizierte deutsche Todesopfer der Terroranschläge in Paris kommt aus Niedersachsen. Dies teilte die bei Hannover ansässige Familie am Montagabend der Deutschen Presse-Agentur mit.

 mehr »
Drahtzieher im Visier
Frankreich warnt vor neuen Terrorattacken

War der Terror von Paris nur der Anfang? Die Miliz Islamischer Staat stößt neue Drohungen aus, auch Frankreichs Regierung warnt.

 mehr »
Bremen
Schweigen für die Opfer von Paris 4
schließen X
Bisher 4 Kommentare

Die Domglocken läuteten minutenlang, Menschen standen still, Bahnen fuhren nicht. In Bremen ist am Montag - wie an vielen Orten weltweit - der Terror-Opfer von Paris gedacht worden.

 mehr »
Hollande spricht vor Kongress
"Der IS wird die Seele Frankreichs nicht zerstören"

Frankreich will den IS zerstören. Der Präsident fordert dabei die Hilfe der Staatengemeinschaft.

 mehr »
Attentate in Paris
Terror-Verdächtiger in Brüssel festgenommen

Bei einem Anti-Terror-Einsatz in Brüssel hat die Polizei am Montag mindestens einen Terrorverdächtigen festgenommen.

 mehr »
Hacker erklären Islamisten den Krieg
Anonymous will IS im Netz angreifen 2
schließen X
Bisher 2 Kommentare

Das Hacker-Netzwerk Anonymous hat dem Islamischen Staat (IS) nach der Terrorserie in Paris mit martialischen Worten den virtuellen Krieg erklärt.

 mehr »
Frankreich fliegt Luftangriffe
Nach den Anschlägen auf Paris
Frankreich holt nach Terrorserie zum Gegenschlag aus

Begleitet von massiven Luftangriffen auf die Terrormiliz IS in Syrien treibt Frankreich die Jagd nach den Drahtziehern der Anschläge voran.

 mehr »
Francois Hollande
Nach den Anschlägen in Paris
Hollande will Ausnahmezustand verlängern

Präsident François Hollande will den in Frankreich verhängten Ausnahmezustand auf mindestens drei Monate verlängern.

 mehr »
Razzia in Brüssel
Terroristen identifiziert
Zwei Paris-Attentäter lebten zuletzt in Belgien

Zwei der getöteten Attentäter von Paris lebten zuletzt im Großraum Brüssel. Es handele sich um Personen mit französischem Pass.

 mehr »
Weltweite Trauer nach den Attentaten in Paris am Freitagabend.
Terror in Paris
Auch ein Deutscher starb bei den Attentaten

Bei den Attentaten von Paris ist auch ein Deutscher getötet worden. Unklar ist, ob sich Terroristen noch auf der Flucht befinden.

 mehr »
Paris-Attentäter
Omar Ismaïl Mostefaï: Vom Kleinkriminellen zum Terroristen

Omar Ismaïl Mostefaï (29) ist von den französischen Ermittlern als erster Attentäter nach den Anschlägen von Paris identifiziert worden.

 mehr »
Eagles Of Death Metal
Nach Attentaten in Paris
Eagles of Death Metal sagen Konzert in Bremen ab

Nach dem Terroranschlag auf das Pariser Konzert der Eagles of Death Metal hat die Band aus Kalifornien drei Auftritte diese Woche in Deutschland abgesagt. Somit fällt auch das Konzert in Bremen aus.

 mehr »
Wellnitz - Institut Francais
Leiter des Institut français in Bremen
Anteilnahme hat "uns alle sehr berührt"

Der Leiter des Bremer Institut français, Philippe Wellnitz, hat bekräftigt, "dass wir uns jetzt nicht zurückziehen dürfen." Gerade jetzt gelte es, Kulturarbeit zu leisten.

 mehr »
Solidarität für Paris weltweit, so auch in Jerusalems Altstadt.
Kommentar zu Terror und Islam
Es ist ein neuer Weltkrieg 38
schließen X
Bisher 38 Kommentare

"Unfassbar!" "Beispiellos!" Solche Reaktionen auf die Morde von Paris sind menschlich, doch sie unterstellen eine Einmaligkeit, die es nicht gibt. Das macht die Sache noch schlimmer. Ein Kommentar.

 mehr »
Thema Terroranschläge in Paris - Institut français Bremen
Nach den Anschlägen in Paris
Trauer und Mitgefühl in Bremen

Welche Reaktionen hat es in Bremen auf die Anschläge in Paris gegeben? Vor dem Institut français wurden Kerzen und Blumen abgelegt. Außerdem hat sich Bremens Innensenator Ulrich Mäurer geäußert.

 mehr »
Balkanroute
Serbien
Zeitung: Einer der Paris-Attentäter kam über die Balkanroute

Einer der Attentäter von Paris ist möglicherweise über die Balkanroute nach Frankreich gereist. Ein 25-Jähriger namens Ahmed Almuhamed sei mit einem syrischen Pass am 7. Oktober aus Mazedonien nach Serbien eingereist, berichtete nach die serbische ...

 mehr »
One World Trade Center
Terrorismus
Weltweite Solidarität mit den Franzosen

Weltweit zeigen sich Staatsoberhäupter und Regierungen solidarisch mit den vom Terror getroffenen Franzosen. Die Haltung ist einhellig: Kampf dem Extremismus! Selbst Papst Franziskus warnt vor einem Krieg.

 mehr »
Polizeiwagen vor Eiffelturm
Terror in Paris
Frankreich erklärt IS den Krieg

Frankreich sieht sich nach der verheerenden Anschlagserie von Paris im Krieg gegen den islamischen Terrorismus.

 mehr »
Stade de France
Was geschah wann?
Chronologie: Die Angriffe von Paris

Eine blutige Terrorserie mit mindestens 129 Toten und hunderten Verletzten hat Paris erschüttert. Sieben Angreifer starben, sechs davon sprengten sich selbst in die Luft. Die Ereignisse im Überblick.

 mehr »
Sicherheitskräfte vor Eiffelturm
Terrorismus
Angehörige eines "Bataclan"-Attentäters in Polizeigewahrsam

Französische Ermittler haben sechs Angehörige eines der Selbstmordattentäter aus dem Pariser Konzertsaal "Bataclan" in Polizeigewahrsam genommen. Das berichtet der französische Fernsehsender BFMTV am Sonntag.

 mehr »
Eagles of Death Metal
Auftritt im Bremer Aladin ungewiss

Nach dem Anschlag auf das Pariser Konzert der Band Eagles of Death Metal ist der weitere Tour-Verlauf unklar. Eine Absage erfolgte bislang nicht - auch nicht für das Konzert in Bremen am 22. November.

 mehr »
IS-Kämpfer im Irak
Nach den Anschlägen in Paris
IS droht Frankreich mit neuem Terror 8
schließen X
Bisher 8 Kommentare

Die Terrormiliz Islamischer Staat hat Frankreich mit weiteren Anschlägen gedroht.

 mehr »
Nach den Anschlägen in Paris
De Maizière: Deutschland weiter im Fadenkreuz des Terrorismus

Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) sieht Deutschland nach den Anschlägen von Paris weiter im Visier des internationalen Terrorismus.

 mehr »
Nach Anschlägen in Paris
Bremische Bürgerschaft öffnet am Sonntag für Trauernde 3
schließen X
Bisher 3 Kommentare

Die Bremische Bürgerschaft hat angekündigt, nach der Anschlagsserie in Paris gemeinsam mit dem Institut français in Bremen am Sonntagnachmittag das Parlamentsgebäude für Trauernde zu öffnen.

 mehr »
Attentate in Paris
Mäurer: "Derzeit kein konkreter Bezug zu Bremen"

In Bremen haben die Anschläge von Paris große Bestürzung ausgelöst. Vor dem Eingang des Institut français wurden Blumen zum Gedenken niedergelegt. Innensenator Mäurer sagte: "Es überwiegt die Betroffenheit".

 mehr »
Deutsche Mannschaft geschockt
Durchatmen im Flieger

Mit 60 bis 70 Personen verbringen die Fußball-Weltmeister die Nacht nach den Terroranschlägen von Paris in der Umkleidekabine des Stade de France. An Schlaf ist erst im Sonderflieger zu denken. Nach der Heimreise dürfen Schweinsteiger, Hummels und ...

 mehr »
Euro 2016
Solidarität mit Frankreich
UEFA: Keine EM-Zweifel trotz Terror

Die Anschläge von Paris erschüttern auch die UEFA. Dem getroffenen EM-Gastgeber wird Solidarität versprochen. Aber die Sorge vor einem massiv getrübten Turnier ist spürbar.

 mehr »
Attentate in Paris
IS bekennt sich zu Anschlägen

Die Terrormiliz IS hat sich in einer zunächst nicht verifizierbaren Erklärung zu den Anschlägen von Paris bekannt. Im Internet tauchte eine Botschaft im Namen des Islamischen Staates auf - darin drohte die Terrormiliz mit weiteren Anschlägen.

 mehr »
Attentate in Paris
Mindestens 120 Tote bei sechs Anschlägen 8
schließen X
Bisher 8 Kommentare

Der Terror hat Paris zehn Monate nach dem Anschlag auf "Charlie Hebdo" erneut ins Mark getroffen. Und der Schrecken erreicht ein neues Maß.

 mehr »
Anschläge in Paris
Hollande: "Kriegsakt" der Terrormiliz IS

Die Anschläge von Paris mit mehr als 120 Toten tragen die Handschrift der Miliz Islamischer Staat.

 mehr »
Nach den Anschlägen in Paris
Krisentreffen von Merkel und Ministern im Kanzleramt

Nach den Terroranschlägen von Paris will Kanzlerin Angela Merkel bei einem Krisentreffen mit ihren zuständigen Ministern über mögliche Konsequenzen beraten.

 mehr »
Attentate in Berlin
Reaktionen auf die Anschläge 1
schließen X
Bisher 1 Kommentar

Politiker und Funktionäre aus aller Welt zeigen sich erschüttert über die Anschläge in Paris und drückten ihre Solidarität mit den Franzosen aus. Die Reaktionen.

 mehr »
Anschläge in Paris
Merkel: "Angriff auf die Freiheit"

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die Terroranschläge in Paris verurteilt und ihr Mitgefühl für die Opfer bekundet. Der Wortlaut ihrer Erklärung.

 mehr »
Bataclan
Terrorismus
Hintergrund: Das "Bataclan" - bekannte Konzerthalle in Paris

Das "Bataclan" gehört zu den bekanntesten Konzerthallen von Paris. Das Gebäude aus dem 19. Jahrhundert steht am Boulevard Voltaire im 10. Arrondissement der französischen Hauptstadt.

 mehr »
Twitter-Feed #ParisAttacks
Schwerpunkt: Innere Sicherheit

Eine Woche lang haben wir das Thema "Innere Sicherheit" als Themenschwerpunkt behandelt. Alle Texte zu Sexualstraftaten, Aufklärungsquoten oder verunsicherte Bürger gibt es in unserem Dossier.