Artikel von Jan Oppel

Nach Wahlkampfauftritt in Bremen
Wenn Merkel nur noch der Tod gewünscht wird 17
schließen X
Bisher 17 Kommentare

„Lügnerin“, „Schlampe“, „Volksverräterin“ - Bundeskanzlerin Merkel wurde nach ihrem Wahlkampfauftritt in Bremen in den sozialen Netzwerken übel beleidigt - auch auf der WESER-KURIER-Facebookseite.

Grünen-Fraktion fordert
Reichsbürger sollen für Passabgabe zahlen 28
schließen X
Bisher 28 Kommentare
Die Fraktion der Grünen  zum Thema Innere Sicherheit - Björn Fecker

Die Bremer Grünen-Fraktion will sogenannte Reichsbürger zur Kasse bitten. Wer seinen Ausweis oder Pass abgibt, soll pro Tag fünf Euro für die sichere Einlagerung zahlen.

Fall Öztürk
Bundes-SPD soll Fall Öztürk klären 4
schließen X
Bisher 4 Kommentare

Die SPD will die Bundesschiedskommission der Partei anrufen, um den Bremerhavener Abgeordneten Patrick Öztürk aus der Partei auszuschließen. Damit war sie vor dem Landesgremium gescheitert.

Anatolisches Restaurant
Nach schwerem Unfall: Restaurant in Kirchhuchting wieder eröffnet
Wiedereröffnung - Restaurant Babas

Nachdem ein Jugendlicher im Juli mit dem Auto seines Vaters gegen die Wand des anatolischen Restaurants Babas gekracht war, feierte das Lokal nun Wiedereröffnung und einjähriges Bestehen.

Bremer Hauptbahnhof
Baustelle sorgt für leere Kassen bei Bäckern und Imbissen
Powerwochenende BSAG-Baustelle Hauptbahnhof

Gut 2100 Busse und Bahnen mit 100.000 Fahrgästen halten täglich am Bremer Hauptbahnhof – eigentlich. An diesem Wochenende sind alle Haltestellen gesperrt. Die umliegenden Geschäfte haben leiden darunter.

2600 Vollzeitstellen für Bremer Polizei
Bremer Innendeputation stimmt für Polizeireform

Die rot-grüne Mehrheit der Innendeputation hat für die Polizeireform von Ulrich Mäurer (SPD) gestimmt. Die Reform soll zusätzliche Stellen schaffen. CDU und FDP kritisieren die Pläne als unzureichend.

Mehrarbeit
Innenressort will Überstunden bei der Polizei abbauen
G20-Gipfel  - Demonstration "G20 Welcome to hell"

Die Behörde arbeitet an einem Konzept, das Mehrarbeit langfristig reduzieren soll. Horst Wesemann von der Bremer Linkspartei fordert zur Vergütung drei Millionen Euro pro Jahr.

Hinterlandbebauung
Bauen in zweiter Reihe 5
schließen X
Bisher 5 Kommentare
KKL170629111051180556.jpg

Die Bremer CDU hat den Senat zu den Potenzialen der sogenannten Hinterlandbebauung befragt. Laut Landesregierung könnten auf diese Weise 1312 Wohneinheiten entstehen.

Linksextreme Gruppen
Bremer zeitweise in G 20-Gewahrsam 2
schließen X
Bisher 2 Kommentare

Nach Angaben des Senats haben mehrere Gruppen aus Bremen an den Protesten gegen den G20-Gipfel teilgenommen. Eine Person aus der Hansestadt wurde dabei in Gewahrsam genommen.

Schiitisch-islamistische Organisation
Protest gegen anti-israelische Abstimmung 10
schließen X
Bisher 10 Kommentare

Gegen eine für Sonnabend angekündigte anti-israelische Kundgebung der Initiative „Die Feder“ auf dem Hillmannplatz regt sich breiter Protest.

Mehr Einträge anzeigen