Wetter: Regen, 12 bis 21 °C
Neues WESER-KURIER-Magazin
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Zu Besuch in 25 Gärten

01.07.20150 Kommentare

Es sind 25 Gärten, es sind traumhaft schöne Bilder verborgener Oasen mitten in der Stadt, parkähnliche Grundstücke in Worpswede und ein rosenumranktes Gartenatelier am Rande Bremens. Mit Hilfe unserer Leserinnen und Leser ist das Magazin „Bremer Garten-Geschichten“ entstanden, sie hatten sich im Herbst bei uns beworben.

So sieht das Magazin "Bremer Garten-Geschichten" aus. (WESER-KURIER)

Mit unserem neuen Magazin „Bremer Garten-Geschichten“ möchten wir Sie mitnehmen auf einen Spaziergang durch die schönsten Gärten der Weser-Kurier-Leser in Bremen und umzu. Unsere Redakteurin Patricia Brandt hat sich aufgemacht und hat 25 Gartenbesitzer und ihre Gärten besucht. Auf 124 farbigen Seiten präsentieren wir 25 Porträts und traumhaft schöne Bilder verborgener Oasen mitten in der Stadt, parkähnliche Grundstücke im Künstlerdorf Worpswede und ein rosenumranktes Gartenatelier am Rande Bremens. Und wir erzählen die Geschichten der Menschen, die diese ganz privaten Rückzugsorte geschaffen haben.

Da ist zum Beispiel der frühere Feuerwehrmann Wolfgang Janza. Der Bremer liebt Spanien, konnte aber schon lange nicht mehr ans Mittelmeer reisen. Macht nichts, sein Königreich liegt mitten in Findorff. Aus seinem Haus wurde die „Casa de Palmeras“, in seinem Garten wachsen meterhohe Palmen. Wie groß die Gewächse in der norddeutschen Tiefebene werden, überrascht sogar den Gartenbesitzer selbst: Er misst jedes Jahr nach.

Fotostrecke: Bremer Garten-Geschichten
Gärten spiegeln die Vorlieben ihrer Besitzer wider. Peter Pfister, Fan asiatischer Kampfkünste und einst Mitarbeiter des bekannten zivilen Sicherheitsdienstes in München, der Schwarzen Sheriffs, setzt privat auf Harmonie: Seinen Garten mit Koibecken, chinesischen Wachteln und Bonsaigalerie in Mittelshuchting hat Pfister nach den Regeln von Feng Shui eingerichtet.

Alle Gartenbesitzer haben uns freundlich ihre Pforte geöffnet. Für das Magazin haben sie ihre ganz persönlichen Gartentipps und leckere Rezepte verraten. Irmtraut Beneke kann neuerdings mit ihren Nachbarn Erntedankfest feiern – die Arzthelferin sorgt mit ihrem Urban-Gardening-Projekt dafür, dass sich Schwachhausen langsam in einen Kartoffelacker verwandelt. Denn viele Nachbarn ziehen mit und bepflanzen ebenfalls Jutesäcke und Plastikboxen auf dem Grünstreifen vor den Häusern. Es gebe offenbar eine Sehnsucht danach, die Stadt zu begrünen, stellt sie im Gespräch fest.

Wohin mit all den geernteten Pastinaken, was tun mit dem Rasenschnitt? Auf diese und viele weitere Gartenfragen geben Experten in Interviews Antworten. Das Magazin bietet Gestaltungsideen preisgekrönter Architekten, Ausflugstipps und Reportagen. Wir haben einen Kürbishof besucht – im August beginnt die Ernte - und den Bremer Blindengarten, der übrigens der erste Garten dieser Art in Deutschland war. Wir sagen Ihnen, wie Sie in fünf Schritten selbst zum Imker werden und welche Rose dem Bremer Schietwetter trotzt.

Das Magazin mit 124 Farbseiten ist ab sofort für 6,90 Euro erhältlich im Buch- und Zeitschriftenhandel sowie in den Zeitungshäusern des WESER-KURIER und online unter www.weser-kurier.de/shop.

Fotos einreichen

Sie sind selbst Gärtner mit Leidenschaft und haben ein Gartenparadies vor Ihrer Haustür geschaffen? Dann greifen Sie zur Kamera oder laden ein Foto von Ihrer Bild-Datei hoch: Der Weser-Kurier bietet Ihnen auf www.weser-kurier.de die Möglichkeit, Ihre eigenen Gartenimpressionen zu zeigen. Senden Sie dazu ihre Fotos an onlineredaktion@weser-kurier.de 


Bisher 0 Kommentare Eigenen Kommentar schreiben »

Wohnungen und Häuser mieten, vermieten, kaufen und verkaufen.
Hier finden Sie die Immobilien-Angebote aus Bremen und der Region.

So wohnt Bremen

In einer Serie beschäftigt sich der WESER-KURIER mit den Fragen: Wie wohnt Bremen? In welchen Stadtteilen und wo ist Bewegung im Wohnungsmarkt? Mehr zu dem Thema lesen Sie in unserem Dossier.

Bremer Mittagessen im Test

Schwachhausen? Viertel? Oder doch lieber Bremen-Nord? Wir haben den Mittagstisch in Bremer Restaurants getestet.

Der WESER-KURIER bei Twitter
Leserkommentare
Pikaya am 18.08.2017 10:08
Die besten und günstigsten Weihnachtsbäume werden am 24.12 Vormittag gekauft.
suziwolf am 18.08.2017 09:59
Waren Sie auch 'mal in finnischen Gewässern ;-) ?

Die Deutschen sind (auch) in Suomi ,hoch angesehen' ob ihrer
Tugenden und ob mit ...
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Sportmeldungen aus Bremen

Seit 2014 lebt der Syrer Farhan Hebbo als Flüchtling in Bremen. In seiner Kolumne für den WESER-KURIER schreibt er über sein neues Leben, neue Bekanntschaften und Erfahrungen in Bremen. 

Aktueller Mittagstisch in Bremen
Traueranzeigen
job4u - Das Ausbildungsportal

job4u ist die regionale Plattform, wenn es um Lehren und Lernen geht. Neben dem WESER-KURIER, der Handelskammer und der Handwerkskammer Bremen machen sich hiesige Firmen für junge Leute stark. 

Sonderthemen aus den Stadtteilen
Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 21 °C / 12 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regen.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regen.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 90 %
Das Wetter wird präsentiert von
Anzeige