Wetter: Regen, 11 bis 22 °C
Prozess neigt sich dem Ende
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Harms am Wall: Chronologie der Ereignisse

28.03.20171 Kommentar

Bei dem Brand wurden drei Häuser zerstört. (Frank Thomas Koch)

 

 

6. Mai 2015: Harms am Wall steht in Flammen. Gemeldet wird das Feuer gegen 21.40 Uhr. Die Feuerwehr rast mit 35 Fahrzeugen und 150 Einsatzkräften zum Brandort. Das Textilkaufhaus ist nicht mehr zu retten, auch zwei Nachbarhäuser nehmen so großen Schaden, dass nur noch Ruinen übrig bleiben. Feuerwehr und Polizei ist nach der Spurenlage sofort klar, dass es sich um Brandstiftung handelt. Hans Eulenbruch, Inhaber von Harms am Wall, sagt in der Nacht aus, dass er Opfer eines Raubüberfalls geworden sei. Die Täter hätten ihn eingesperrt und danach das Haus angesteckt.

 

17. Juni 2015: Nachdem die Polizei nur wenige Tage nach dem Großbrand Hans Eulenbruch verdächtigt, das Feuer selbst gelegt zu haben, um die Versicherung zu betrügen, beantragt die Staatsanwaltschaft Haftbefehl gegen den Geschäftsführer. Er wird festgenommen und dem Haftrichter vorgeführt. Nach wenigen Stunden kommt er frei, weil der Richter keinen dringenden Tatverdacht sieht.

 

16. Dezember 2015: Hans Eulenbruch wird wieder festgenommen. Dieses Mal kann die Staatsanwaltschaft das Gericht überzeugen. Eulenbruch kommt in Untersuchungshaft. Eines der Beweismittel gegen ihn ist ein Video, aufgenommen drei Wochen vor der Brandstiftung, auf dem der Inhaber von Harms am Wall mit einem zweiten Mann zu sehen ist. Sie betrachten eine Überwachungskamera im Eingangsbereich des Kaufhauses. „Ich glaube, das wird nichts...“, sagt der Mann im tonlosen Video zu Eulenbruch, wie später vor Gericht eine Lippenleserin analysiert. Der mutmaßliche Komplize, ein ehemaliger Privatdetektiv aus Osterholz-Scharmbeck, wird am gleichen Tag wie Eulenbruch in Untersuchungshaft genommen. Beide streiten die Tat vehement ab.

 

31. März 2016: Die Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen Eulenbruch und seinen mutmaßlichen Komplizen. Den beiden Männern wird schwere Brandstiftung und versuchter Versicherungsbetrug vorgeworfen. Ihnen droht eine Haftstrafe von mindestens fünf Jahren.

 

19. Mai 2016: Eulenbruch wird aus der Untersuchungshaft entlassen. Das Gericht erkennt bei ihm keine Fluchtgefahr, anders als bei dem zweiten Beschuldigten, er muss im Gefängnis bleiben. Der Haftbefehl gegen Eulenbruch wird allerdings nicht aufgehoben, sondern lediglich außer Vollzug gesetzt.

 

1. August 2016: Vor der Großen Strafkammer 7 des Bremer Landgerichts beginnt der Brandstifterprozess. Eulenbruch gibt eine lange Erklärung ab, er redet mehr als eine Stunde, beteuert seine Unschuld und erhebt schwere Vorwürfe gegen die Ermittler der Polizei. Sein mutmaßlicher Komplize schweigt, er lässt auch im Verlauf des Verfahrens nur seinen Anwalt sprechen.

 

19. August 2016: Auch der zweite Angeklagte kommt frei. Wie bei Eulenbruch besteht der Haftbefehl aber fort und wird nur außer Kraft gesetzt.

 

7. März 2017: Beide Haftbefehle werden aufgehoben. Das Gericht betont, dass der Beschluss nichts mit der Frage des Tatverdachts zu tun habe, sondern allein dem Umstand geschuldet sei, dass man nicht mehr von Flucht- und Verdunkelungsgefahr ausgehe.


Ein Artikel von

Wohnungen und Häuser mieten, vermieten, kaufen und verkaufen.
Hier finden Sie die Immobilien-Angebote aus Bremen und der Region.

So wohnt Bremen

In einer Serie beschäftigt sich der WESER-KURIER mit den Fragen: Wie wohnt Bremen? In welchen Stadtteilen und wo ist Bewegung im Wohnungsmarkt? Mehr zu dem Thema lesen Sie in unserem Dossier.

Bremer Mittagessen im Test

Schwachhausen? Viertel? Oder doch lieber Bremen-Nord? Wir haben den Mittagstisch in Bremer Restaurants getestet.

Der WESER-KURIER bei Twitter
Leserkommentare
djhg am 18.08.2017 07:27
@Werderland: Ich denke eher, dass Nouri und Baumann auch ihren Aussagen aus der letzten Saison gelernt haben und es deshalb eher intern ...
abrakadabra am 18.08.2017 07:26
Der Betrag ist ja wohl lächerlich ... Warum gibts da nicht wenigstens einen Punkt in Flensburg? Für Taxifahrer als angebliche Profis darf es auch ...
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Sportmeldungen aus Bremen

Seit 2014 lebt der Syrer Farhan Hebbo als Flüchtling in Bremen. In seiner Kolumne für den WESER-KURIER schreibt er über sein neues Leben, neue Bekanntschaften und Erfahrungen in Bremen. 

Aktueller Mittagstisch in Bremen
Traueranzeigen
job4u - Das Ausbildungsportal

job4u ist die regionale Plattform, wenn es um Lehren und Lernen geht. Neben dem WESER-KURIER, der Handelskammer und der Handwerkskammer Bremen machen sich hiesige Firmen für junge Leute stark. 

Sonderthemen aus den Stadtteilen
Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 22 °C / 11 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regen.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regen.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 90 %
Das Wetter wird präsentiert von
Anzeige