Inserieren

Am 16. August kommen Straßenkünstler nach Bremen La Strada beginnt im Güterbahnhof

Von
La Strada 2011: Skurille Straßenkünstler sorgen für bunte Unterhaltung.
La Strada 2011: Skurille Straßenkünstler sorgen für bunte Unterhaltung.

Die große Eröffnung wird es dieses Mal nicht wie gewohnt auf dem Domshof, sondern im Güterbahnhof geben, teilen die Festivalorganisatorinnen Gabriele Koch und Julia Himmelreich mit.

Auf dem Marktplatz gibt es am 16. August ab 20.15 Uhr eine Einstimmung mit den Musikgruppen „Bella Mare“ und „Beachbuben“. Um 22.15 Uhr eröffnet die französische „Compagnie Retouramont“ das Festival mit der Performance „Danse des Cariatides“ im Güterbahnhof offiziell. Die Gruppe zeigt Akrobatik an Seilen, die zwischen Künstlerhaus und Lagerhallen gespannt sein werden. „Die Show ist eine Auftragsproduktion und gibt es so nur hier in Bremen“, sagte Gabriele Koch.

Neu ist auch die Verteilung der Spielstätten. „Das Programm findet zu 40 Prozent in den Wallanlagen und zu 60 Prozent in der Innenstadt statt. "Das war Wunsch der Zuschauer“, sagte Frederieke Radtke, die bei La Strada für die Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich ist. Das Lichtluftbad und Café Sand werden nicht mehr bespielt, dafür wird es hinter der Kunsthalle Vorführungen geben.

Mehr zur La Strada und dem Programm gibt es morgen im WESER-KURIER und auf www.strassenzirkus.de.



Bisher 0 Kommentare Eigenen Kommentar schreiben »

Special zum Eisbären-Baby in Bremerhaven

Am 16. Dezember hat Eisbärin Valeska im Zoo am Meer ein Eisbärmädchen auf die Welt gebracht. In unserem „Eisbären-Special" dokumentieren wir dessen Entwicklung und berichten rund um das Thema Eisbären. Erfahren Sie beispielsweise mehr über den Lebensraum der bedrohten Jäger, und beobachten Sie, wie sich die kleine Lale zu einer jungen Eisbärendame entwickelt.

Baustellen in Bremen
Vorschaubild für eine Karte mit Baustellen in Bremen

Welche aktuellen Sommer-Baustellen in Bremen wo genau zu Verkehrsbehinderungen führen können, zeigt unsere interaktive Karte. 

Dossier zur A281

Die A281 wird seit fast 30 Jahren geplant. Bisher sind nur Teilstücke fertig gestellt. Bei der Planung müssen sich Bund, das Land Bremen und die Anwohner über Streckenführungen und Kosten einig werden.

Finden Sie Artikel aus Bremen
Dieser Ort existiert nicht, bitte korrigieren Sie Ihre Eingabe.
ObervielandHuchtingBremen NordÖstliche VorstadtOsterholzMitteHäfenHemelingenGröpelingenFindorffHorn-LeheNeustadtVahrSchwachhausenVegesackWalleOberneuland
Sonderthemen

Wetter - Freitag, 01. August

Temperatur: 27 °C / 17 °C
Vormittag: /wetterkontor/images/wr/50/wolkig.png Nachmittag: /wetterkontor/images/wr/50/wolkig.png
  Niederschlagswahrscheinlichkeit: 20 %
Das Wetter wird präsentiert von
Innenstadtplanung in Bremen
WESER-KURIER Kundenservice
Sport in Bremen
Leserkommentare
frodo am 01.08.2014 11:09
Unabhängig von der Tatsache, dass dieser gegenwärtige Krieg einfach nur schrecklich ist, ist diese polemische Äußerung von diesem unsäglichen Herrn ...
alterwaller am 01.08.2014 11:07
----------------------------------

So richtig befasst haben Sie sich wohl nicht mit dem Thema ? Da hilft dann auch kein dr. im Nick ...
Veranstaltungen
Anzeige

 
Linie 4 rollt jetzt bis Falkenberg
Auf Zickzackkurs zur Straßenbahn
Lilienthal
Das Straßenbahn-Zeitalter beginnt
Rechtsabbieger an der Kreuzung
Radfahrerin schwer verletzt
Schuppen 3: 100-Millionen-Projekt ...
Dämpfer für Überseestadt
Delmenhorst/Landkreis Oldenburg
Fußball-Bezirksliga: SV Atlas gilt vor ...
 
Vielfältige Reaktionen auf ...
„Lassen uns nicht erpressen“
swb erhöht die Kosten
Trinkwasser wird teurer
Polizeischutz bei der Bundesliga
650.000 Stunden im Einsatz
Inoffizielle Umbenennung
Sielwallkreuzung mit neuem Namen
Bahnhofsvorplatz: Investor kündigt ...
In die Brache kommt Bewegung