Inserieren

Rethmeyers stoßen mit den letzten Kunden an

Von

Die "Restlaufzeit" des Geschäfts bemisst sich in Stunden. Um 13 Uhr werden die Rethmeyers heute die letzten Kunden verabschieden. Am Vormittag soll es das ein oder andere Gläschen Sekt für diejenigen geben, sie sich von den Rethmeyers verabschieden wollen. "Das ist für uns eine Gelegenheit, danke zu sagen für die Treue, die uns viele Kunden über die Jahre erwiesen haben", sagt Edith Rethmeyer.

Komplett mag sie sich noch nicht aus dem Berufsleben zurückziehen, hatte sie doch immer viel Freude am Lieferservice, den insbesondere ältere Kunden gern in Anspruch nahmen. Den "Einkaufkurier" soll es auch in Zukunft geben, bestückt allerdings mit Waren vom Aktiv-Discount. Telefonische Bestellungen sind weiterhin bei Edith Rethmeyer unter der Telefonnummer 0152/28128761 möglich.



Bisher 0 Kommentare Eigenen Kommentar schreiben »

Serie über Bremens Stadtteile
Bremen besteht aus 23 Stadtteilen. Sie alle haben ihre eigene Geschichte, Besonderheiten und Attraktionen. Grund genug, um die Teile Bremens in einer Serie genauer zu beleuchten. Fahren Sie mit dem Mauszeiger ueber den gewuenschten Stadtteil. Alle Texte, Fotos und Videos zu der Stadtteilserie des WESER-KURIER finden Sie hier »
Finden Sie Artikel aus Bremen
Dieser Ort existiert nicht, bitte korrigieren Sie Ihre Eingabe.
ObervielandNeustadtBremen NordGröpelingenOberneulandMitteHäfenHemelingenVegesackFindorffHorn-LeheHuchtingVahrSchwachhausenÖstliche VorstadtWalleOsterholz
Stadtplan
Stadtführungen durch Bremen
Veranstaltungen
 
Explosion in Ritterhude
Unternehmen entschuldigt sich
Verstärkte Kontrollen am 18. und 19. ...
Blitzmarathon: Polizei nimmt Raser ins ...
Gesundheitsministerium schließt ...
Erhöhte Krebsrate in Erdgasregion
Explosion in Ritterhude
Mitarbeiter gestorben
Marta Allmers spricht über ihre ...
70 Jahre im Kaisenhaus
 
Parkverbot im Concordia-Tunnel
Ab heute wird abgeschleppt
Explosion in Ritterhude
Wut und Entsetzen in Ritterhude
Ursache für Unglück in Ritterhude ...
Anwohner hatten gewarnt
Debatte um Straßenbelag in Wohnstraßen
Stadtplanerin: Schluss mit ...
Richard-Boljahn-Allee
Barrierefreie Ampel in Betrieb