Inserieren

Laufveranstaltung in Bremen Marathon: Läufer sind unterwegs

Von

Wenn in Bremen am Sonntag der SWB-Marathon stattfindet, werden viele Straßen gesperrt sein.

Sie kommen aus Bremen, der Umgebung, aus ganz Deutschland und sogar aus dem Ausland. Tausende von Marathon-Läufern geben sich am Sonntag ein Stelldichein in Bremen. Während die Läufer im vergangenen Jahr unter den hohen Temperaturen litten, blicken die Veranstalter in diesem Jahr zuversichtlich auf die Wetterprognosen, die rund 15 Grad versprechen.

Leiden werden allerdings die Verkehrsteilnehmer, da große Teile rund um die Innenstadt nicht mehr passierbar sind. Etliche Straßen sind gesperrt, viele Straßenbahnen und Busse werden in der Zeit von 8 bis gegen 16 Uhr umgeleitet. Der Marathon, der Halbmarathon und der Zehn-Kilometer-Lauf führen quer durch Bremens Innenstadt und angrenzende Stadtteile.

Betroffen sind Neustadt, Habenhausen, Östliche Vorstadt, Schwachhausen, Horn, Bürgerpark, Findorff, Walle, Steintor und Ostertor. Die Polizei weist darauf hin, dass mit erheblichen Verkehrsbehinderungen und Einschränkungen für den Individualverkehr zu rechnen ist.

Ebenfalls sind speziell für den SWB-Marathon eingerichtete Park- und Halteverbotszonen zu berücksichtigen. Die Halteverbotszonen werden streng überwacht, kündigt die Polizei an. Falsch abgestellte Fahrzeuge würden abgeschleppt und bei der Firma BAV, Simon-Bolivar-Straße, Telefon 544041, abgestellt.

Trotz der Sperrungen seien wichtige Zufahrtsstraßen befahrbar, teilt die Polizei mit. Die Stadtteile können über die Autobahnen A1 und A27 erreicht werden. Nicht gesperrt sind Schwachhauser Heerstraße, Kurfürstenallee, Neuenlander Straße, Breitenweg, Bürgermeister-Smidt-Straße, und Carl-Carstens-Brücke. Der Osterdeich ist stadteinwärts befahrbar. An der Universität Bremen wird ein P&R-Service in die Stadtmitte angeboten.

y y y Fotostrecke: Der SWB-Marathon 2012 in Zahlen

Die Polizei Bremen bietet ab sofort bis einschließlich Sonntag, 7. Oktober, ein Bürgertelefon unter der Nummer 4491700 an. Hier werden die wichtigsten Verkehrsmaßnahmen erläutert. Die Bremer Straßenbahn AG (BSAG) beantwortet Fragen zu Änderungen am Sonntag telefonisch, und zwar unter der Rufnummer 01805 /826826

Die BSAG leitet morgen etliche Busse und Bahnen um. So verkehren die Straßenbahnlinien 2 und 3 von 6 bis 17 Uhr nicht mehr durch die Obernstraße, sondern werden über die Westerstraße umgeleitet. Umleitungen sind auch für die Linien 21, 22, 25, 28 und 51 geplant. Mehrere Haltestellen entfallen oder sind verlegt. Die BSAG bittet Fahrgäste, auf Hinweise an den Haltestellen zu achten.

20 Prozent mehr Läufer als im Vorjahr haben sich bereits für den SWB-Marathon ihre Startnummer gesichert. 1300 Läufer für die 42,195 Kilometer lange Strecke, 2800 für den AOK-Halbmarathon und über 1600 Sportler für die zehn Kilometer lange Strecke. Nachmeldungen sind noch heute von 10.30 bis 18 Uhr und morgen von 7.30 Uhr bis eine Stunde vor dem Start im Swissôtel am Hillmannplatz möglich.

Sicher den weitesten Weg nach Bremen legt der Marathon-Läufer Antonio Muro aus Peru zurück. Auch aus England, Irland, Schweden, Tschechien und den Niederlanden haben sich Teilnehmer angemeldet. Der Sieger des Vorjahres, Oliver Sebrantke, läuft ebenfalls mit. Er hat kürzlich den Titel des EU-Meisters der Senioren erreicht. Zu den Senioren zählen Läufer ab 30 Jahren, Sebrantke ist Mitte 30. Im vergangenen Jahr lief er den Marathon in einer Zeit von zwei Stunden, 35 Minuten und 56 Sekunden. Ein Favorit ist für Organisator Utz Bertschy auch Christoph Mahr von der Laufgemeinschaft Nord. "Er war lange verletzt, ist aber sehr schnell", berichtet Utz Bertschy. Bei den Frauen gewann 2011 Frauke Fichtner mit drei Stunden, sieben Minuten und 39 Sekunden. Sie läuft in diesem Jahr nicht mit. Am Zehn-Kilometer-Lauf der Deutschen Bank nimmt hingegen Sport- und Innensenator Ulrich Mäurer teil. Willi Lemke, der gerade auf Reisen ist, möchte ebenfalls teilnehmen, falls er rechtzeitig zurückkehren kann.

Start und Ziel des SWB-Marathons ist der Marktplatz. Hier fällt der Startschuss für den Marathon um 9.45 Uhr, die Siegerehrungen für alle Distanzen beginnen um 13.15 Uhr. Der Zehn-Kilometer-Lauf beginnt um 9.35 Uhr, der Halbmarathon startet um 11.25 Uhr.



Bisher 0 Kommentare Eigenen Kommentar schreiben »

Bremer Kulturfestival

Es waren fünf Tage mit vollem Programm am Osterdeich. Wir haben die Breminale mit zahlreichen Berichten, Videos und Fotostrecken begleitet. Gelegenheit zum Rückblick auf das Kulturfestival gibt's in unserem Online-Special.

Special zum Eisbären-Baby in Bremerhaven

Am 16. Dezember hat Eisbärin Valeska im Zoo am Meer ein Eisbärmädchen auf die Welt gebracht. In unserem „Eisbären-Special" dokumentieren wir dessen Entwicklung und berichten rund um das Thema Eisbären. Erfahren Sie beispielsweise mehr über den Lebensraum der bedrohten Jäger, und beobachten Sie, wie sich die kleine Lale zu einer jungen Eisbärendame entwickelt.

Baustellen in Bremen
Vorschaubild für eine Karte mit Baustellen in Bremen

Welche aktuellen Sommer-Baustellen in Bremen wo genau zu Verkehrsbehinderungen führen können, zeigt unsere interaktive Karte. 

Dossier zur A281

Die A281 wird seit fast 30 Jahren geplant. Bisher sind nur Teilstücke fertig gestellt. Bei der Planung müssen sich Bund, das Land Bremen und die Anwohner über Streckenführungen und Kosten einig werden.

Finden Sie Artikel aus Bremen
Dieser Ort existiert nicht, bitte korrigieren Sie Ihre Eingabe.
ObervielandHuchtingBremen NordÖstliche VorstadtOsterholzMitteHäfenHemelingenGröpelingenFindorffHorn-LeheNeustadtVahrSchwachhausenVegesackWalleOberneuland
Sonderthemen

Wetter - Montag, 28. Juli

Temperatur: 27 °C / 18 °C
Vormittag: /wetterkontor/images/wr/50/wolkig.png Nachmittag: /wetterkontor/images/wr/50/Regenschauer.png
  Niederschlagswahrscheinlichkeit: 70 %
Das Wetter wird präsentiert von
Innenstadtplanung in Bremen
WESER-KURIER Kundenservice
Sport in Bremen
Leserkommentare
kuschelmops am 28.07.2014 13:52
Guten Tag Herr Lambek,

ich war erschüttert als ich heute Morgen ihren Kommentar im Weser-Kurier gelesen habe. Mit dem vorherigen ...
hopfen am 28.07.2014 12:56
Herr Börnsen dreht sich die Dinge so zurecht wie er Sie gerne sehen möchte. ER hat die Linie der Innenminister verlassen, die seit 2 Jahren sehr ...
Veranstaltungen
Anzeige

 
Bahnhofsvorplatz: Investor kündigt ...
In die Brache kommt Bewegung
Protestcamp auf dem Marktplatz
Studenten schlagen Zelte auf
Ukraine
Kämpfe blockieren erneut Zugang zur ...
Polizeischutz bei der Bundesliga
650.000 Stunden im Einsatz
Unfall am Osterdeich
Junge rennt vor Auto
 
Streit Polizeieinsätze bei ...
DFB entzieht Bremen Länderspiel
Vielfältige Reaktionen auf ...
„Lassen uns nicht erpressen“
Polizeischutz bei der Bundesliga
650.000 Stunden im Einsatz
Kostenbeteiligung der DFL an ...
Bremens Image könnte leiden
Bremen
DFL soll Polizei bezahlen