Wetter: bedeckt, 2 bis 6 °C
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Landesliga-Schlusslicht kassiert 0:4-Pleite in Sebaldsbrück / Bastian Burghardt mit vielen Paraden Fragwürdiger Elfmeter bricht Lesum das Genick

25.03.2013 0 Kommentare

"In der ersten Halbzeit haben wir gut gestanden, vielleicht hätten wir noch einen Tick aggressiver spielen können", kommentierte Haskamp nach dem Schlusspfiff, "in der zweiten Halbzeit hat uns dann der Elfmeter, der niemals einer war, das Genick gebrochen". Die Schlüsselszene des Spiels ereignete sich in der 70. Minute, als Sebaldsbrücks eingewechselter Ridvan Sahin mit seinem Schuss einen Lesumer Körper in rund zwei Metern Entfernung traf, der ansonsten gut pfeifenden Schiedsrichter Eric Müller (FC Union 60) zum Entsetzen der Gäste aber Handelfmeter pfiff. Der ebenfalls zehn Minuten zuvor neu ins Spiel gekommene Mustafa Celik verwandelte sicher zum 2:0.

In Halbzeit eins kamen die Gastgeber nur einmal zu einem Erfolgserlebnis, Marcus Kenneweg vollendete nach Vorarbeit von Kai Schmidt. Ansonsten vereitelte Lesums Bester, Torhüter Bastian Burghardt, alle Möglichkeiten der Platzherren, zum Teil mit sehenswerten Paraden. "Auch wenn nach vorne nichts ging, insofern bin ich ganz zufrieden", sagte Bastian Haskamp, "wir haben hinten diszipliniert gespielt". Diese Disziplin lockerte sich nach dem 0:2 zwangsweise ein wenig, Lesum spielte nun mehr nach vorne. Ahmad-Reshad Kabir unterstützte nun den bis dato im Sturm ganz auf sich alleine gestellten Saman Kaveh. Zwei Schüsse auf den ATSV-Kasten waren das Resultat dieser verstärkten Offensivbemühungen und eine Großchance, die Ahmad-Reshad Kabir vergab, als er einen verunglückten Rückpass erlief. Auf der Gegenseite netzten die Gastgeber noch zweimal ein, so dass das Endresultat entsprechend hoch ausfiel.


Bisher 0 Kommentare Eigenen Kommentar schreiben »

WESER-KURIER Sportbuzzer

WESER-KURIER Sportbuzzer - Spielberichte, Fotogalerien und Diskussionen rund um den Bremer Amateurfußball.

WESER-KURIER Kundenservice
Leserkommentare
frodo am 26.11.2014 19:00
...und sind für mich, zumindest was die Behauptung der Geschichte der Verschwörung gegen Lemke betrifft, wonach man jungen Mitgliedern angeblich Geld ...
benhur am 26.11.2014 18:53
Eine typische Erscheinung,des HSV !!!!