Wetter: Regen, 11 bis 22 °C
Bogen-Landesmeisterschaften
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Augner unterliegt Konkurrenten nur knapp

31.01.20120 Kommentare
25 Jahre Bremer Samba-Karneval - Rund 150 kostümierte Gruppen zogen am Samstag unter dem Motto "Land unter" durch die Ha
25 Jahre Bremer Samba-Karneval - Rund 150 kostümierte Gruppen zogen am Samstag unter dem Motto "Land unter" durch die Ha (Barbara Debinska)

Bersenbrück. Die in der Landesverbandsliga für den SSV Tarmstedt startende Hepstedterin verzeichnete 28 Zehnen und 21 Neunen und verwies mit Serien von 280 und 276 Ringen Franziska Frerichs vom SV Bassum von 1848 bei den Juniorinnen um insgesamt sieben Ringe auf den zweiten Platz.

Ihr Teamkollege Lüder Mohrmann erklomm bei den Junioren als Dritter ebenfalls das Podest. Mit 560 Ringen musste sich der 18-Jährige nur Eike Richter (BS Diepholz) sowie Nils Kolde vom BSC Lingen um sechs beziehungsweise vier Ringe beugen.

Im Jugendklassement behauptete Hendric Schüttenberg von der Borgfelder Schützengilde (Sgi) mit 559 Ringen die Spitzenposition. Der 15-Jährige freute sich über 34 Zehnen und 20 Neunen. Am Ende wies der Youngster satte 38 Ringe mehr als der Zweitplatzierte Aaron Niemann vom SV Bassum von 1848 auf. Björn Michaelis vom SSV Tarmstedt schrammte als Fünfter um 13 Ringe am Podest vorbei, tröstete sich jedoch an der Seite von Gabriel Meyer und Patrick Wendelken mit Position zwei im Teamwettbewerb. Nur der SV Heiligenfelde war besser als der SSV Tarmstedt.

Schwerer Weg ins Finale

In den Damen- und Schützenklassenwettbewerben mit dem Recurve- und dem Compoundbogen galt es, sich erst einmal für ein Finale der acht besten Wettbewerber zu qualifizieren. Dies schaffte aus dem Verbreitungsgebiet unserer Zeitung nur Manuel Augner von der Borgfelder Sgi. Er ging als Zweiter der Vorrunde mit dem Recurvebogen auch aussichtsreich in die Endrunde. Im Viertelfinale bezwang er auch Andreas Tapken vom BV Essen souverän mit 6:2 Punkten. "Im sogenannten Set-System wird nach jeder Passe mit drei Pfeilen das Ergebnis verglichen", erklärte der Bogenreferent des Bezirksschützenverbandes Osterholz, Dieter Tietjen. Für den Sieg in einer Passe gibt es zwei Zähler. Sechs Punkte reichen zum Sieg.

Augner entschied folglich drei von vier Durchgängen für sich. Im Halbfinale unterlag er allerdings Mirco Wedemeyer vom HC Horn glatt mit 0:6. Letzterer zog seinerseits im Finale klar den Kürzeren gegen Michael Frankenberg vom BC Hagen am Teutoburger Wald. Frankenberg hatte Augner in der Vorrunde als einziger Teilnehmer mit 575 Ringen um 16 Ringe besiegt. Im Kampf um Platz drei lieferte sich Augner einen wahren Krimi mit Tobias Möhlenbrock vom SV Schwaförden. Möhlenbrock zwang Augner letztlich - im Anschluss an ein 5:5 - nach einem Stechpfeil mit 6:5 in die Knie.

In der Recurvebogen-Altersklasse hielt Manfred Semke von der BSG Osterholz-Scharmbeck als Sieger Manfred Kossens vom SSV Tarmstedt mit 561 Ringen um sechs Ringe auf Distanz. Semke bejubelte dabei hervorragende 30 Zehnen. Rang drei belegte Claus Döll, Teammitglied von Manfred Semke. Da auch Rick Koss als dritter BSG-Schütze als Sechster weit vorne landete, war den Kreisstädtern der Mannschaftstitel mit insgesamt 1647 Ringen nicht zu nehmen. In der Damen-Altersklasse verpasste die Mutter von Hendric Schüttenberg, Birgit Schüttenberg von der Borgfelder Sgi, das Siegertreppchen nur um zwei Ringe.

Manfred Semke hätte mit einem Ring mehr in der Compoundbogen-Altersklasse sogar Platz zwei einnehmen können. So aber musste sich der 52-Jährige nach 24 Zehnen und 36 Neunen mit 564 Ringen mit Rang fünf begnügen. Dafür beanspruchte dessen BSG-Klubkollege Hans-Hermann Iggena mit 557 Ringen Position zwei bei den Senioren. Mit dem Recurvebogen erweiterte Marion Küster vom SV Adolphsdorf bei den Seniorinnen mit Rang zwei ihre riesige Medaillensammlung.

"Mit sechs Einzelmedaillen und zwei Podestplätzen in den Teamwettbewerben hat der Bezirksschützenverband Osterholz sehr gut bei diesen Landesmeisterschaften abgeschnitten", zog Dieter Tietjen ein positives Fazit.


Bisher 0 Kommentare Eigenen Kommentar schreiben »
WESER-KURIER Sportbuzzer

WESER-KURIER Sportbuzzer - Spielberichte, Fotogalerien und Diskussionen rund um den Bremer Amateurfußball.

Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

WESER-KURIER Kundenservice
Leserkommentare
djhg am 18.08.2017 07:27
@Werderland: Ich denke eher, dass Nouri und Baumann auch ihren Aussagen aus der letzten Saison gelernt haben und es deshalb eher intern ...
abrakadabra am 18.08.2017 07:26
Der Betrag ist ja wohl lächerlich ... Warum gibts da nicht wenigstens einen Punkt in Flensburg? Für Taxifahrer als angebliche Profis darf es auch ...