Inserieren

14. November Empfang für die Kunden / Noch kein Nachnutzer für Räume der ehemaligen Neuen Buchhandlung Bio-Supermarkt eröffnet wie geplant

Von
Neue Buchhandlung
Seit Jahrzehnten wurde hier Nachschub für Leseratten und vieles mehr verkauft. Die Neue Buchhandlung am Marktplatz steht seit kurzem leer. Bisher steht noch keine Nachnutzung fest.

Gemeinsam mit dem Geschäftsführer der Aleco GmbH, Georg Appel, hat sich die Inhaberin von Naturalis, Elke Wienberg, auf einen fließenden Übergang geeinigt. Zwei Mitarbeiter von Wienberg haben bereits einen neuen Arbeitsplatz bei Aleco erhalten.

Regale werden gefüllt

„Wir freuen uns sehr, dass wir ein so schlagkräftiges Team gefunden haben“, betont Georg Appel. Die 500 Quadratmeter Verkaufsfläche wurden komplett umgebaut. „Die Maler und alle anderen Handwerker sind schon fertig“, berichtet der Aleco-Geschäftsführer. „Der Fußboden, die Decke und die Beleuchtung wurden allesamt erneuert.“ Die erste Lieferung für die Ladenausstattung sei bereits eingetroffen. „Jetzt wird aufgebaut“, erzählt Georg Appel. „Die Zeit, die wir noch haben, brauchen wir auch, da wir sehr viel Ware bekommen.“

In den nächsten Tagen werden die haltbaren Lebensmittel geliefert; drei Tage vor Eröffnung des Geschäftes die Tiefkühlprodukte, die Molkereiprodukte sowie Obst und Gemüse. „Am 14. November bieten wir den ganzen Tag über einen Empfang für unsere Kunden“, erzählt Georg Appel. „Auch am 15. und 16. November stellen wir Warenproben und Verkostungen zur Verfügung, so dass man sich ein schönes Bild von unserem Sortiment machen kann.“

Für die Räumlichkeiten der ehemaligen Neuen Buchhandlung nebenan sind hingegen noch keine konkreten Pläne bekannt geworden. Auf Nachfrage war der Sprecher der Vermieter der Ladenfläche, Jan-Gottfried Stehnke, zu keiner offiziellen Stellungnahme bereit.



Bisher 0 Kommentare Eigenen Kommentar schreiben »

Sonderthemen
Freie Mitarbeiter gesucht

Der DELMENHORSTER KURIER, Regionalausgabe des WESER KURIER für den Bereich Delmenhorst und Landkreis Oldenburg, sucht Verstärkung:

 

Wer Lust hat, für unsere Zeitung als freier Mitarbeiter am Wochenende von Veranstaltungen zu berichten oder gelegentlich auch in der Woche den einen oder anderen Termin zu machen, kann sich telefonisch oder per Mail in der Redaktion in Delmenhorst melden: 04221/1269 86 35 beziehungsweise redaktion@delmenhorster-kurier.de.

 

Schreiberfahrung ist wünschenswert - ein Auto ebenso, aber nicht zwingend nötig.

Finden Sie Artikel aus der Region
Dieser Ort existiert nicht, bitte korrigieren Sie Ihre Eingabe.
BassumSykeDelmenhorstStuhrLemwerderVerdenWeyheAchimRitterhudeSchwanewedeOsterholz-ScharmbeckWorpswedeWildeshausenBremenGanderkeseeLilienthalBruchhausen-Vilsen
Die Sportmeldungen aus der Region
WESER-KURIER Kundenservice
Anzeige

Wetter - Freitag, 18. April

Temperatur: 11 °C / 4 °C
Vormittag: /wetterkontor/images/wr/50/Regenschauer.png Nachmittag: /wetterkontor/images/wr/50/Regenschauer.png
  Niederschlagswahrscheinlichkeit: 70 %
Das Wetter wird präsentiert von
Leserkommentare
uschaurischuum am 18.04.2014 13:41
@admiral_brommy

Also ist Komasaufen einer gelegentlichen Tüte vorzuziehen, oder wie muss ich mir das vorstellen?

Der ...
weidedammer am 18.04.2014 13:01
LiebeR MoMi:
Natürlich hat "die Politik" schuld. Aber als die Wohnungen an private Unternehmen verkauft wurde, war der Aufschrei in der ...
 
Neuwieder Straße 1: Eigentümer hat ...
Kein Strom für Problem-Hochhaus
In Bremen öffnen die Clubs Freitag ab ...
Tanzen am Karfreitag
Aggressiver Fahrgast
Bahnmitarbeiter bespuckt
Die Osterfeuer-Termine am Sonnabend und ...
Aktion gegen Massentierhaltung
Grüne protestieren im Hasenkostüm
 
Verdacht der Bestechung und ...
Durchsuchung bei Rheinmetall
Neuwieder Straße 1: Eigentümer hat ...
Kein Strom für Problem-Hochhaus
Verkehrssenator will mit Bauarbeitern, ...
Humboldtstraße ist Montag fertig
Achim Griese will Projekt ...
Investor will demnächst starten
Kunstdiebstahl in der Böttcherstraße
Bronze-Hahn ist weg