Wetter: Regen, 11 bis 22 °C
Management Information Game endete gestern mit Hauptversammlung in den Räumen der AOK
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Schüler entwirren Wirtschafts-Wirrwarr

23.02.20130 Kommentare

Drei Schüler-Aktiengesellschaften (AG) hatten den Auftrag bekommen, je eine Firma zu übernehmen und zu führen, die Dachrinnen-Reinigungsgeräte herstellt und vertreibt. Die drei fiktiven Betriebe traten in Konkurrenz zueinander. Und was gab es dabei alles zu bedenken. Welche Strategie wird gefahren: Massenware oder Qualität? Wird in neue Maschinen investiert? Halte ich mein Personal oder muss ich jemanden entlassen? Die Antworten auf diese Fragen wurden von der MIG-Software, einem empirischen Marktmodell, untersucht. "Daran wurden die Entscheidungen der Schüler gespiegelt", erklärte Andreas Mätzold vom Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft. Die Schülerfirmen mussten ihrerseits nun wieder auf diese Ergebnisse reagieren, woraus sich ein Endresultat ergab, dass gestern – wie bei Aktiengesellschaften üblich – in einer Hauptversammlung den Aktionären vorgestellt wurden.

Dabei verhedderten sich einige der Vorstandsmitglieder in der Tat im Wirtschafts-Wirrwarr. Da wurde aus Export Import, der Absatz übertraf die Nachfrage und es wurden krasse Rechenfehler begangen. "Die Schüler haben das aber trotzdem ziemlich gut hinbekommen", fand Mätzold. "Vor allem haben sie negative Dinge richtig gut begründet." Auch von Expertenseite gab es ein dickes Lob. Frank Fischer, Börsen-Spezialist bei der Oldenburgischen Landesbank (OLB), meinte: "Ich habe schon viele Hauptversammlungen gesehen. Das hier geht schon in die richtige Richtung."

Die Zwölftklässler hatten viel Arbeit in ihre Präsentation gesteckt. "Wir haben uns bis spät in die Nacht vorbereitet", berichtete Marcel Eichelberg. Er persönlich habe mit solchen Situationen, unter Druck antworten zu müssen, keine Probleme. "Mir hat das sehr viel Spaß gemacht." Für Dana True war das MIG eine gute "Vorbereitung für die Zukunft". Denn, so stellte sie klar: "Viele von uns wollen ja später in solchen Positionen arbeiten."


Bisher 0 Kommentare Eigenen Kommentar schreiben »
Ein Artikel von
Mein Syke
Ihr Portal für Syke und umzu

Herzlich willkommen in Ihrem Portal für Syke, Bassum, Twistringen und Bruchhausen-Vilsen. Hier informieren wir Sie über wichtige Nachrichten und Veranstaltungen aus dem Diepholzer Nordkreis.

Blättern Sie im "Wegweiser Wohnen"
Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 22 °C / 11 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regen.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regen.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 90 %
Das Wetter wird präsentiert von
Die Sportmeldungen aus der Region
Veranstaltung für Ihre Region
Sonderthemen aus der Region
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Traueranzeigen
WESER-KURIER Kundenservice
Leserkommentare
djhg am 18.08.2017 07:27
@Werderland: Ich denke eher, dass Nouri und Baumann auch ihren Aussagen aus der letzten Saison gelernt haben und es deshalb eher intern ...
abrakadabra am 18.08.2017 07:26
Der Betrag ist ja wohl lächerlich ... Warum gibts da nicht wenigstens einen Punkt in Flensburg? Für Taxifahrer als angebliche Profis darf es auch ...