Wetter: Regen, 11 bis 22 °C
Jörg Minnecker ist Sykes neuer pädagogischer Berater
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Die Kinderschutzfachkraft

28.03.20170 Kommentare
pädagogischer Fachberater Jörg Minnecker
Ein Herz für Kinder: Jörg Minnecker soll zukünftig die Mitarbeiter der Kindertagesstätten beraten. (UDO MEISSNER)

Fünf neue Krippengruppen sollen künftig eingerichtet werden, Jahr für Jahr entstehen neue Kindergärten. Und es gibt auch wieder einen pädagogischen Fachberater. Auf Brigitte Hanno und Ursula Balke folgt nun ein Mann: Jörg Minnecker. Seit dem 1. März ist er im Dienst.

Jörg Minnecker ist in Syke, weil, so Sykes Bürgermeisterin Suse Laue, „die Fachberatung weiter hier im Hause bleiben soll“. Die Stelle sei vakant gewesen, seit Ursula Balke in den Ruhestand gegangen ist. Auf die Frage, ob der Service einer pädagogischen Fachberatung weiterhin angeboten werden solle, war sich Laue schnell mit Schulamtsleiterin Delia Krämer einig. Also kam Jörg Minnecker. Gemeinsam mit Krämer soll der 51-Jährige nun ein Gesamtkonzept für die Syker Kita-Landschaft entwerfen. Das allerdings müsse warten, denn Krämer sei zurzeit nicht im Hause. Minneckers Hauptaufgabe sei allerdings die Beratung der Mitarbeiter an den Kindertagesstätten (Kita).

Da kommen Jörg Minnecker seine vielfältigen Erfahrungen zugute. Der gebürtige Barnstorfer mit Wohnsitz in Beckeln ist gelernter Erzieher. In dieser Funktion, erzählt er, habe er etwa zehn jahre als Therapeut für drogenabhängige Straftäter gearbeitet. In dieser Zeit habe er auch noch Fortbildungen zum Systemischen Berater und zur Kinderschutzfachkraft draufgesattelt. Doch irgendwann wurde Minnecker der Schichtdienst und die Pendelei zu viel. Er heuerte beim Stephansstift in Sulingen an, wo er für das Jugendamt im Sozialraum-Team arbeitete. Dort habe er ambitionierte Familienarbeit betrieben, erklärt er, habe Projekte initiiert, sei Mitarbeiter im Krisendienst gewesen und eben eine zertifizierte Kinderschutzfachkraft. „Das ist einer der Gründe, warum er jetzt hier ist“, sagt Suse Laue mit einem Schmunzeln.

Hier, in Syke, ist er zurzeit noch dabei, sich einen Überblick zu verschaffen. Das geschehe „unter erschwerten Bedingungen“, weil Delia Krämer zurzeit nicht im Dienst sei. „Ich muss die Unterlagen sichten und für mich sortieren“, sagt Jörg Minnecker. „Das ist ein großer Aufwand, weil ich fachfremd bin.“ Er sei dabei, sich einzulesen und einzelne Konzepte zu studieren. „Hier kann ich mit der Arbeit viel früher ansetzen als bei meinen vorherigen Arbeitsstellen.“ Viel zu tun für einen, der als Teilzeitkraft angestellt ist.


Bisher 0 Kommentare Eigenen Kommentar schreiben »
Ein Artikel von
Mein Syke
Ihr Portal für Syke und umzu

Herzlich willkommen in Ihrem Portal für Syke, Bassum, Twistringen und Bruchhausen-Vilsen. Hier informieren wir Sie über wichtige Nachrichten und Veranstaltungen aus dem Diepholzer Nordkreis.

Blättern Sie im "Wegweiser Wohnen"
Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 22 °C / 11 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regen.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regen.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 90 %
Das Wetter wird präsentiert von
Die Sportmeldungen aus der Region
Veranstaltung für Ihre Region
Sonderthemen aus der Region
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Traueranzeigen
WESER-KURIER Kundenservice
Leserkommentare
djhg am 18.08.2017 07:27
@Werderland: Ich denke eher, dass Nouri und Baumann auch ihren Aussagen aus der letzten Saison gelernt haben und es deshalb eher intern ...
abrakadabra am 18.08.2017 07:26
Der Betrag ist ja wohl lächerlich ... Warum gibts da nicht wenigstens einen Punkt in Flensburg? Für Taxifahrer als angebliche Profis darf es auch ...