Wetter: Regen, 11 bis 19 °C
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Serie "Bremens Sportvereine" - Teil 5: Hastedter TSV Bauarbeiten im Jubiläumsjahr

16.08.2011 0 Kommentare
Der Hastedter TSV am Osterdeich. © Ben Binkle
Der Hastedter TSV am Osterdeich. (Ben Binkle)

Neben Handball wird beim HTSV auch noch Leichtathletik, Tischtennis, Badminton, Kegeln, Volleyball und Turnen. Fußball gibt es auch, allerdings nur auf der Hobby-Ebene. Den Ligaspielbetrieb des HTSV hat vor einigen Jahren der benachbarte BSC Hastedt übernommen. Gespielt wird aber bald wieder auf der Anlage des HTSV direkt am Hastedter Osterdeich. Dort entsteht ein neuer Kunstrasenplatz mit Flutlichtanlage.

Zudem verfügt der Verein, der im August 2011 seinen 150. Geburtstag gefeiert hat, über eine eigene Halle und einen Kunstrasenplatz im ehemaligen Eisstadion. In der vereinseigenen "Halle am Jakobsberg" tragen die Handballer ihre Spiele aus, dafür wurde extra eine Tribüne für rund 300 Zuschauer angebaut. Damit auch die übrigen Sportarten genug Zeiten bekommen, nutzt der HTSV zudem drei Schulsporthallen in der unmittelbaren Umgebung.

Rund 860 Mitglieder hat der Verein, mehr als die Hälfte davon entfallen auf die große Turnabteilung. In diesem Bereich bietet der HTSV viele Angebote an, auch Nicht-Mitglieder können Kurse des Vereins buchen. "Aber auch Badminton entwickelt sich positiv", sagt Klaus Behrens. Hier habe es zuletzt einen deutlichen Mitgliederzuwachs gegeben.

Wie in den meisten Bremer Sportvereinen arbeitet auch der Hastedter TV mit einem monatlichen Grundpreis für seine Mitglieder (Jugendliche 8,50 Euro, Erwachsene 13,50, Familien 29,00), für Handball und Badminton werden zudem leichte Zusatzkosten fällig.


Bisher 0 Kommentare Eigenen Kommentar schreiben »

Die Frauen-WM 2015 in Kanada

Vom 7. Juni bis zum 6. Juli findet in Kanada die Frauen-WM statt - und Deutschland ist mit dabei. Auf unserer Sonderseite finden Sie alle Berichte rund um das Turnier.

Sporttabellen & Spieltage
Sportler brausen bei einem Radrennen am Publikum vorbei.

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

WESER-KURIER Sportbuzzer

WESER-KURIER Sportbuzzer - Spielberichte, Fotogalerien und Diskussionen rund um den Bremer Amateurfußball.

Lokalsport im Überblick

Sport in Bremen: Meldungen aus Bremen und den Stadtteilen

 

Die Norddeutsche: Sport aus Bremen-Nord, Schwanewede, Elsfleth, Berne und Lemwerder

 

Osterholzer Kreisblatt/Wümme-Zeitung: Sport aus Hagen, Hambergen, OHZ, Ritterhude, Gnarrenburg, Worpswede, Tarmstedt, Lilienthal, Grasberg

 

Achimer Kurier/Verdener Nachrichten: Sport aus Achim, Verden, Ottersberg, Oyten, Sottrum, Rotenburg, Langwedel, Thedinghausen, Kirchlinteln, Dörverden

 

Regionale Rundschau/Syker Kurier: Sport aus Stuhr, Weyhe, Syke, Bassum, Bruchhausen-Vilsen

 

Delmenhorster Kurier: Sport aus Delmenhorst, Hude, Ganderkesee, Dötlingen, Harpstedt, Wildeshausen

Sport aus der Region
Serie zum Olympia-Standort

Hamburg wird sich beim IOC um die Ausrichtung der Olympischen Spiele 2024 und 2028 bewerben. Und davon wird auch Bremen profitieren. Welche Bedeutung die Hamburger Spiele für Bremen hätten, klären wir in unserer Serie.

 

Teil 1: Hamburg und Berlin im Vergleich »

Teil 2: Wirtschaftliche Bedeutung »

Teil 3: Bremen setzt auf Olympia »

Teil 4: Talente aus Bremen für Olympia »

Teil 5: Bremer Olympioniken erzählen »

Teil 6: Olympia-Gegner machen mobil »

Teil 7: Hamburgs Pläne und Bremens Rolle »

Leserkommentare
admiral_brommy am 01.09.2015 13:26
Wer den Eindruck zu vermitteln versucht, hier sei in Sachen Asylanten noch irgendetwas unter Kontrolle (darf man zwischenzeitlich von "Flut" sprechen ...
heufi39 am 01.09.2015 13:03
CLAUDIO PIZARRO sagte: Ein Bremer geht nicht zum HSV !
Der Mann hat Stil und Charakter.