Fotostrecke Vorsicht beim Pilzesammeln

Von

Bremen. Bremen. Pfifferlinge, Steinpilze, Champignons - es gibt unzählig viele Pilze. Aber Achtung: Wer nicht aufpasst, hat schnell ungenießbare oder giftige Exemplare im Korb. Hier gibt es eine kleine Pilzkunde.

Der Riesenbovist kann beeindruckende Ausmaße annehmen. Er ist essbar, wenn er jung und innen weiß ist. Im Alter wird er
Der Steinpilz gehört zu den Röhrlingen. In dieser Gattung gibt es zwar wenige giftige Vertreter. Doch es herrscht beispi
Der bekannteste Speisepilz, der Champignon, ist nicht nur auf dem Markt, sondern auch im Wald zu finden. Aber Vorsicht:
Der Schopftintling ist als junger Pilz sehr schmackhaft. Im Alter wird er aber schwarz und zerfließt – daher sein
Die krause Glucke lebt von totem Holz. Die Verwechslungsgefahr ist relativ gering, allerdings wird der Pilz schnell alt
Die Pfifferlinge auf dem Markt stammen zwar normalerweise aus osteuropäischen Wäldern, der schmackhafte Pilz wächst aber
Der Hallimasch bekommt nicht allen: Er gilt als potentiell unverträglich. Viele mögen ihn aber auch als guten Speisepilz
Den Fliegenpilz kennt wohl jedes Kind. Allerdings kann man sehr junge Exemplare – weiß und mit Pusteln bedeckt &#8
Die Deutsche Gesellschaft für Mykologie hat die Schleiereule zum Pilz des Jahres 2010 gewählt. Sie ist in der über 500 A
Der orangefarbige Rauhkopf gehört wie die Schleiereule zu den Schleierlingen – dieser Pilz ist allerdings tödlich
Echte Morcheln sind essbar und sehr schmackhaft. Verwechseln kann sie ein ungeübter Sammler aber mit den ungenießbaren L
Der Parasol oder Schirmpilz ist relativ unverkennbar – vor allem wegen seiner Größe. Nur junge Pilze können mit kl
Die Marone gehört zu den Röhrlingen und ist somit mit dem Steinpilz verwandt. Sie wächst oft in größeren Mengen. Doch au
Der Grünling galt früher einmal als Speisepilz. Wegen einiger allergischer Reaktionen und Todesfälle, die auf den Grünli
Auch beim kahlen Krempling muss man genau hinsehen. Er wurde früher einmal als Speisepilz geführt – er ist aber no
Der hochthronende Schüppling ist bitter und daher nicht essbar. Aber da er auf Bäumen wächst, bekommen Sammler ihn sowie
Übersicht
© dpa/dpaweb
1 / 17

Bisher 0 Kommentare Eigenen Kommentar schreiben »

 
 
Messerstecherei
16-Jähriger weiter in Lebensgefahr
Unfallträchtiger Verkehrsknoten soll ...
Stern wird umgestaltet
Generationenwechsel im Innenressort
Thomas Ehmke wird Staatsrat
Bürgerschaftswahl 2015
CDU-Spitze schlägt Motschmann vor
Bremer CDU
Motschmann will in die Regierung