Wetter: Regen, 11 bis 22 °C
Frauenaktienclub „Das Vierte K“ hat seit 15 Jahren alle Finanzkrisen überstanden / Jede bringt sich nach ihren Möglichkeiten ein
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Erfolgreich in einer Männerdomäne

27.02.20140 Kommentare
Grit Dierks-Meyer
Grit Dierks-Meyer ist seit 13 Jahren Geschäftsführerin des Frauenaktienclubs Bremen „Das Vierte K“. Die Mitglieder agieren mittlerweile auf allen Weltmärkten. (Petra Stubbe)

Kinder, Küche, Kirche – mit diesem Klischee hat eine Gruppe von Frauen aus Bremen und dem nahen Umland 1998 gründlich aufgeräumt. Die Frauen legten ein viertes K drauf, und das stand für Kapital. Seither trifft sich der Frauenaktienclub Bremen einmal im Monat, diskutiert je nach Lage des Finanzmarktes neue Strategien und stimmt ab, wie gehandelt werden soll. All das mit Erfolg – selbst die Finanzkrisen haben es nicht verhindern können, dass sich nach ihrer Rechnung eingesetztes Kapital bis heute ansehnlich vermehrt hat.

Das Vorwissen der Gründerinnen ging allerdings seinerzeit gegen Null, erinnert sich Grit Dierks-Meyer, seit 13 Jahren Geschäftsführerin des Clubs. „Wir kamen aus völlig unterschiedlichen Berufen, keine von uns war mit der Börse vertraut“, erzählt die Oberneulanderin.

Den Ausschlag für ihre Gründung habe der Aufruf eines Geldinstituts gegeben, der Frauen ermutigen wollte, sich im Verbund mit dem Thema zu befassen. Professionell angeleitet wurde die Gruppe zunächst von einer Finanzberaterin. „Nach einiger Zeit wurde sie schwanger – das war unser aller Glück, denn nun mussten wir das Ruder selber in die Hand nehmen“, erzählt Dierks-Meyer. „Der Zeitpunkt war günstig, alle Börsen gingen nach oben – da konnte nichts schiefgehen.“

Fundiertes Börsenwissen

Mit Fortbildungen und viel Engagement hätten sie es mittlerweile zu einem fundierten Börsenwissen gebracht. Inzwischen haben sie neben Deutschland und Europa unter anderem auch in China, Australien und den USA investiert. Wert legen die Frauen auch auf Branchenvielfalt. Einzelaktien werden in der Gruppe durch sogenannte Patinnen betreut, die den Entwicklungsverlauf beobachten und beim nächsten Clubtreffen erläutern.

Ein Aspekt, den Schatzmeisterin Angelika Christensen besonders zu schätzen weiß: „Diese Arbeitsaufteilung erlaubt uns eine breite Streuung, ohne dabei ein größeres Risiko einzugehen.“ Gleichwohl sei eine Aktien-Patenschaft kein Muss für die Mitglieder. „Jede Frau kann sich nach ihren Möglichkeiten einbringen“, betont Dierks-Meyer. Zudem habe der Club für die derzeit 16 Mitglieder auch eine soziale Funktion. „Wir helfen einander in den unterschiedlichsten Bereichen“, erklärt Christensen.

Der berufliche Hintergrund der Gesellschafterinnen reicht von Ärztin über Sekretärin bis hin zur Lehrerin. Neueinsteigerinnen sind im Frauenaktienclub grundsätzlich willkommen. Vorkenntnisse seien dabei nicht erforderlich, wichtig ist allein das Interesse – und die Chemie, „die muss stimmen“. Die Höhe der Einlage liege bei 15 000 Euro, nach jüngster Abstimmung sei aber auch eine Mitgliedschaft zum halben Anteil möglich.

Bedingt durch die Finanzkrisen bereichert inzwischen ein fünftes K das Spektrum der Clubaktivitäten: die Kultur. „Wir konnten während der Krisen kaum handeln, also haben wir uns verstärkt zu kulturellen Veranstaltungen zusammengefunden“, erzählt Dierks-Meyer.

Ab sofort zeigt der Frauenaktienclub „Das Vierte K“ auch im Internet Präsenz. Auf der Seite www.frauenaktienclub-bremen.de finden sich Informationen und Kontaktmöglichkeiten für interessierte Neueinsteigerinnen. Weitere Auskünfte erteilt Grit Dierks-Meyer unter Telefon 250019 oder kontakt@frauenaktienclub-bremen.de.


Bisher 0 Kommentare Eigenen Kommentar schreiben »
Gecheckt!

"Gecheckt!" ist das neue Erklärformat des WESER-KURIER, das wöchentlich erscheint. In einer animierten Grafik erklärt die Künstlerin Kerstin Meier jeweils einen Begriff, der uns im täglichen Leben oft begegnet, dessen genaue Bedeutung vielen jedoch unklar ist.

Entdecken Sie das historische Bremen

Ob Bahnhof, Marktplatz, Weserstadion oder Schlachte: Das Bremer Stadtbild hat sich im Laufe der Zeit erheblich verändert. Wir berichten über vergessene Bauten, alte Geschichten und historische Ereignisse.

Bremer Mittagessen im Test

Schwachhausen? Viertel? Oder doch lieber Bremen-Nord? Wir haben den Mittagstisch in Bremer Restaurants getestet.

Talk-Reihe WESER-Strand

WESER-Strand heißt das Talk-Format des WESER-KURIER aus dem Café Sand. An jedem ersten Freitag im Monat hat Moderator Axel Brüggemann einen prominenten Gast. Alle Artikel und Videos dazu finden Sie hier.

Wohnungen und Häuser mieten, vermieten, kaufen und verkaufen.
Hier finden Sie die Immobilien-Angebote aus Bremen und der Region.

So wohnt Bremen

In einer Serie beschäftigt sich der WESER-KURIER mit den Fragen: Wie wohnt Bremen? In welchen Stadtteilen und wo ist Bewegung im Wohnungsmarkt? Mehr zu dem Thema lesen Sie in unserem Dossier.

Community-Regeln des WESER-KURIER

Um eine anregende, sachliche und für alle Parteien angenehme Diskussion auf www.weser-kurier.de sowie auf Facebook zu ermöglichen, haben wir folgende Richtlinien entwickelt, um deren Einhaltung wir Sie bitten möchten. 

Anzeige
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Der WESER-KURIER bei Twitter

Das Leben ist schön. Aber es bietet auch viele Dinge, über die man sich herrlich aufregen kann. Findet unser Kolumnist Michael Rabba. Und deshalb heißt es bei ihm immer mal wieder: "Rabba regt sich auf". Jetzt neu: über falsche Urlaubsparadiese.

14 politische Cartoons
Leserkommentare
djhg am 18.08.2017 07:27
@Werderland: Ich denke eher, dass Nouri und Baumann auch ihren Aussagen aus der letzten Saison gelernt haben und es deshalb eher intern ...
abrakadabra am 18.08.2017 07:26
Der Betrag ist ja wohl lächerlich ... Warum gibts da nicht wenigstens einen Punkt in Flensburg? Für Taxifahrer als angebliche Profis darf es auch ...
WESER-KURIER Kundenservice
Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 22 °C / 11 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regen.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regen.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 90 %
Das Wetter wird präsentiert von
Veranstaltungstipps für Bremen