Große Resonanz auf zweiten Neubaby-Empfang: Knapp 60 Familien kamen in die Kita am Habbrügger Weg
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

„Größte Krabbelgruppe Norddeutschlands“

01.11.20130 Kommentare
Baby-Empfang
Knapp 60 Familien trafen sich beim „Neubaby-Empfang“ der Gemeinde in der Kindertagesstätte am Habbrügger Weg. (Ingo Moellers)

Für Bürgermeisterin Alice Gerken-Klaas war es „die wohl größte Krabbelgruppe Norddeutschlands“: Knapp 60 Babys, zwischen 15 und 20 Geschwisterkinder sowie rund 80 Eltern waren der Einladung der Gemeinde zum „Neubaby-Empfang“ in die Kindertagesstätte am Habbrügger Weg gefolgt. „Die große Resonanz hat uns ehrlich überrascht“, bilanzierte Meike Saalfeld, die den Empfang federführend vorbereitet hatte. Insbesondere zeigten sich die Verantwortlichen auch erfreut über die verstärkte Anwesenheit von Vätern. Hatten im vergangenen Jahr nur zwei Väter am Neubaby-Empfang teilgenommen, so hatte gestern fast jedes zweite Baby seinen Papa mitgebracht. „Offenbar findet hier gerade ein Umdenken statt“, analysierte Saalfeld.

In erster Linie nutzte die Gemeinde die Veranstaltung, um ihren „Markt der Möglichkeiten“ für junge Familien zu präsentieren: Fachdienstleiterin Karen Becker informierte über die Krippenplätze und das Anmeldeverfahren und erinnerte daran, dass die Anmeldungen für das Krippenjahr 2014/2015 möglichst schon bis zum 30. November erfolgen sollen. Einrichtungsleiterin Meike Erhorn stellte die Eingewöhnungszeit in einer Krippe vor und machte Werbung in eigener Sache. Schließlich hat die Kita am Habbrügger Weg erst mit Beginn des aktuellen Kindergartenjahres eine neue Krippengruppe in Betrieb genommen.

Birgitta Oltmanns und Tanja Böshans boten als Familienhebammen im Dienste des Landkreises Oldenburg nicht nur Babymassagen an, sondern präsentierten Beratungs- und Unterstützungsmöglichkeiten für junge Familien – einschließlich des Cafés „Kinderwagen“ in Bookholzberg, wo sich ein Mal wöchentlich junge Mütter und Väter mit ihren Sprösslingen im Jugendzentrum „Kaffeepott“ in Bookholzberg treffen. Sigrid Kautzsch, Leiterin der Gemeindebücherei, stellte aktuelle Bilderbücher für die Kleinsten vor und warb für die „Bücherzwerge“, ein wöchentliches Angebot des Projekts „Lesestart Niedersachsen“ für Kinder von neun Monaten bis drei Jahren.

Für die Geschwisterkinder war natürlich auch gesorgt: Um sie kümmerten sich die beiden Erzieherinnen Nadine Pieruschka und Stephanie Hermes, während Nadine Lehmkuhl und Ingrid Schmidt einen Morgenkreis mit Fingerspielen demonstrierten.

Daneben gab es genügend Gelegenheit zum gegenseitigen Kennenlernen und gemeinsamen Gespräch. „Eine Neuauflage im nächsten Jahr ist nach dem heutigen Erfolg sehr wahrscheinlich“, kündigte Gerken-Klaas an, die den Neubaby-Empfang bereits im Vorfeld „den entzückendsten Termin des Jahres“ genannt hatte. Sie könne sich gut vorstellen, dass die Veranstaltung zu einer festen Einrichtung werde. Auf die Idee waren die Verantwortlichen gekommen, als beim regulären „Neubürger-Empfang“ einige Zugezogene auch ihre Babys mitgebracht hatten.

Während die Zahl der Geburten in Ganderkesee in den 1990er Jahren regelmäßig über 300 lag, wurde diese Zahl zuletzt im Jahr 2004 erreicht. Den bisherigen Tiefpunkt gab es im Jahr 2011, als nur 220 Kinder das Licht der Welt erblickten. Im vergangenen Jahr waren es wieder 242 Geburten, und auch für 2013 zeichnet sich eine ähnliche Zahl ab: Bis zum 30. September registrierte die Verwaltung schon 183 neue Erdenbürger, sodass es am Jahresende wieder etwa 250 Babys sein dürften, wenn die Entwicklung stabil bleibt.


Bisher 0 Kommentare Eigenen Kommentar schreiben »
Gecheckt!

"Gecheckt!" ist das neue Erklärformat des WESER-KURIER, das wöchentlich erscheint. In einer animierten Grafik erklärt die Künstlerin Kerstin Meier jeweils einen Begriff, der uns im täglichen Leben oft begegnet, dessen genaue Bedeutung vielen jedoch unklar ist.

Entdecken Sie das historische Bremen

Ob Bahnhof, Marktplatz, Weserstadion oder Schlachte: Das Bremer Stadtbild hat sich im Laufe der Zeit erheblich verändert. Wir berichten über vergessene Bauten, alte Geschichten und historische Ereignisse.

Bremer Mittagessen im Test

Schwachhausen? Viertel? Oder doch lieber Bremen-Nord? Wir haben den Mittagstisch in Bremer Restaurants getestet.

Talk-Reihe WESER-Strand

WESER-Strand heißt das Talk-Format des WESER-KURIER aus dem Café Sand. An jedem ersten Freitag im Monat hat Moderator Axel Brüggemann einen prominenten Gast. Alle Artikel und Videos dazu finden Sie hier.

Wohnungen und Häuser mieten, vermieten, kaufen und verkaufen.
Hier finden Sie die Immobilien-Angebote aus Bremen und der Region.

So wohnt Bremen

In einer Serie beschäftigt sich der WESER-KURIER mit den Fragen: Wie wohnt Bremen? In welchen Stadtteilen und wo ist Bewegung im Wohnungsmarkt? Mehr zu dem Thema lesen Sie in unserem Dossier.

Community-Regeln des WESER-KURIER

Um eine anregende, sachliche und für alle Parteien angenehme Diskussion auf www.weser-kurier.de sowie auf Facebook zu ermöglichen, haben wir folgende Richtlinien entwickelt, um deren Einhaltung wir Sie bitten möchten. 

Anzeige
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Der WESER-KURIER bei Twitter

Das Leben ist schön. Aber es bietet auch viele Dinge, über die man sich herrlich aufregen kann. Findet unser Kolumnist Michael Rabba. Und deshalb heißt es bei ihm immer mal wieder: "Rabba regt sich auf". Jetzt neu: über falsche Urlaubsparadiese.

14 politische Cartoons
Leserkommentare
Pikaya am 18.08.2017 10:08
Die besten und günstigsten Weihnachtsbäume werden am 24.12 Vormittag gekauft.
suziwolf am 18.08.2017 09:59
Waren Sie auch 'mal in finnischen Gewässern ;-) ?

Die Deutschen sind (auch) in Suomi ,hoch angesehen' ob ihrer
Tugenden und ob mit ...
WESER-KURIER Kundenservice
Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 21 °C / 12 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regen.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regen.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 90 %
Das Wetter wird präsentiert von
Veranstaltungstipps für Bremen