Neubruchhausen
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Grundschule wird vom Kultusministerium ausgezeichnet

25.02.20100 Kommentare
Die beiden Erwachsenen Sabine Bartels und Horst Grabisch freuen sich mit den Kleinen über die Auszeichnung.
Die beiden Erwachsenen Sabine Bartels und Horst Grabisch freuen sich mit den Kleinen über die Auszeichnung. (Meissner)

Bassum-Neubruchhausen. Fünf 'sportfreundliche Schulen' hat das niedersächsische Kultusministerium im Landkreis Diepholz bisher ausgezeichnet. Gestern kam die sechste hinzu. Horst Grabisch von der Landesschulbehörde überreichte der Grundschule Neubruchhausen das Zertifikat in Form eines Schildes. Vertreter der Elternschaft, des Lehrerkollegiums, der Stadtverwaltung sowie von Sportvereinen kamen dafür in der Turnhalle zusammen.

Kurz nach der Übergabe stellten die rund 80 Mädchen und Jungen gleich unter Beweis, dass sie die Auszeichnung verdient hatten. Sie zeigten ihre Künste beim Seilspringen, fuhren auf dem Einrad, bildeten eine menschliche Pyramide oder glänzten mit Zirkusakrobatik.

Dieses Programm hatten sie extra zusammen mit ihren Lehrern für den Tag der Auszeichnung vorbereitet. Diese übernahm Horst Grabisch, Fachberater Schulsport bei der Landesschulbehörde. 'Ihr könnt Euch glücklich schätzen, dass ihr auf eine solche Schule geht', sprach er in der Turnhalle zu den Mädchen und Jungen. Denn so eine Auszeichnung würden im Landkreis Diepholz nur fünf weitere Schulen genießen. Damit liege Diepholz aber weit vorne, im Nachbarlandkreis Nienburg habe Grabisch bisher nur drei ausgezeichnet. Und in Bassum sei sonst nur noch die Grundschule in Bramstedt Trägerin des Zertifikats. 'Sport und Bewegung haben hier einen ganz großen Stellenwert', lobte Grabisch. Das fand auch der Kreissportbund und überreichte der Schulleitung einen Umschlag mit einer kleinen Aufmerksamkeit.

Umfangreiches Bewegungsprogramm

Sabine Bartels, stellvertretende Schulleiterin, zählte auf, warum die Einrichtung das Zertifikat erhielt: Die Grundschule arbeitet mit Sportvereinen wie dem TSV Neubruchhausen zusammen und bietet zum Beispiel eine Tischtennis-AG. Sie nimmt an Wettbewerben wie Fußballturnieren oder den Bundesjugendspielen teil.

Außerdem steht Schwimm-Unterricht auf dem Lehrplan und tagtäglich können die Mädchen und Jungen auf dem Schulhof Fußball auf zwei Toren spielen, die Pausenspielgeräte benutzen oder an der Tischtennisplatte sich die kleinen Bälle um die Ohren schmettern - natürlich nur, wenn das Wetter mitspielt. Hinzu kämen wie kürzlich das Zirkusprojekt oder die Spielefeste.

Außerdem nimmt die Schule am Programm 'Klasse 2000' teil. 'Wir achten nicht nur auf Bewegung, sondern auch auf gesunde Ernährung', hielt Sabine Bartels fest. Doch all das hätte die Schule schon vorher gehabt, bevor sie sich um die Auszeichnung bewarb. 'Wir haben die Kriterien erfüllt, ohne zu wissen, dass wir eine sportfreundliche Schule sind', erzählte sie lächelnd.

Dabei ist niemand im Lehrerkollegium eine ausgebildete Sportfachkraft. 'Dafür haben sie sich zusätzlich qualifizieren lassen', berichtete Sabine Bartels. Großes Lob gelte besonders ihrer Kollegin Imke Bünstorf. 'Sie ist ein ganz großer Motor.'

Aber im Grunde könne jeder an der Grundschule Neubruchhausen Sport unterrichten, ließ Sabine Bartels wissen und reckte symbolisch ein Paar Schuhe in die Luft. 'Das ist unser Kollegiumsportschuhpaar', erzählte sie schmunzelnd. 'Praktisch jedem von uns passen sie.'


Bisher 0 Kommentare Eigenen Kommentar schreiben »
Gecheckt!

"Gecheckt!" ist das neue Erklärformat des WESER-KURIER, das wöchentlich erscheint. In einer animierten Grafik erklärt die Künstlerin Kerstin Meier jeweils einen Begriff, der uns im täglichen Leben oft begegnet, dessen genaue Bedeutung vielen jedoch unklar ist.

Entdecken Sie das historische Bremen

Ob Bahnhof, Marktplatz, Weserstadion oder Schlachte: Das Bremer Stadtbild hat sich im Laufe der Zeit erheblich verändert. Wir berichten über vergessene Bauten, alte Geschichten und historische Ereignisse.

Bremer Mittagessen im Test

Schwachhausen? Viertel? Oder doch lieber Bremen-Nord? Wir haben den Mittagstisch in Bremer Restaurants getestet.

Talk-Reihe WESER-Strand

WESER-Strand heißt das Talk-Format des WESER-KURIER aus dem Café Sand. An jedem ersten Freitag im Monat hat Moderator Axel Brüggemann einen prominenten Gast. Alle Artikel und Videos dazu finden Sie hier.

Wohnungen und Häuser mieten, vermieten, kaufen und verkaufen.
Hier finden Sie die Immobilien-Angebote aus Bremen und der Region.

So wohnt Bremen

In einer Serie beschäftigt sich der WESER-KURIER mit den Fragen: Wie wohnt Bremen? In welchen Stadtteilen und wo ist Bewegung im Wohnungsmarkt? Mehr zu dem Thema lesen Sie in unserem Dossier.

Community-Regeln des WESER-KURIER

Um eine anregende, sachliche und für alle Parteien angenehme Diskussion auf www.weser-kurier.de sowie auf Facebook zu ermöglichen, haben wir folgende Richtlinien entwickelt, um deren Einhaltung wir Sie bitten möchten. 

Anzeige
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Der WESER-KURIER bei Twitter

Das Leben ist schön. Aber es bietet auch viele Dinge, über die man sich herrlich aufregen kann. Findet unser Kolumnist Michael Rabba. Und deshalb heißt es bei ihm immer mal wieder: "Rabba regt sich auf". Jetzt neu: über falsche Urlaubsparadiese.

14 politische Cartoons
Leserkommentare
djhg am 18.08.2017 07:27
@Werderland: Ich denke eher, dass Nouri und Baumann auch ihren Aussagen aus der letzten Saison gelernt haben und es deshalb eher intern ...
abrakadabra am 18.08.2017 07:26
Der Betrag ist ja wohl lächerlich ... Warum gibts da nicht wenigstens einen Punkt in Flensburg? Für Taxifahrer als angebliche Profis darf es auch ...
WESER-KURIER Kundenservice
Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 22 °C / 11 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regen.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regen.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 90 %
Das Wetter wird präsentiert von
Veranstaltungstipps für Bremen