Inserieren

EU: Zu viele Opfer von Gewalttaten Waffenrecht soll verschärft werden

Von

Wegen unterschiedlicher Gesetze in den Mitgliedsstaaten bestehe heute „die Gefahr, dass Straftäter versuchen, in den Ländern an Waffen zu kommen, in denen die Rechtsvorschriften am wenigsten streng sind“, heißt es in dem Beitrag weiter. Deshalb wolle die Kommission prüfen, „ob europaweit rechtlich klarzustellen ist, welche Schusswaffen für zivile Zwecke erlaubt werden sollten und wer eine Genehmigung zum Besitz oder Verkauf von Schusswaffen erhalten sollte“.

Nach Angaben der Brüsseler Kommission gibt es in der EU schätzungsweise 80 Millionen Schusswaffen für den zivilen Gebrauch, die sich in rechtmäßigem Besitz befinden. Gleichzeitig sei der Verbleib einer halben Millionen Schusswaffen ungeklärt, die in der EU verloren gegangen oder gestohlen worden seien.



Bisher 0 Kommentare Eigenen Kommentar schreiben »

Anzeigen und digitale Beilagen
Bremer Freimarkt

Am Freitag startet der Bremer Freimarkt. In unserem Online-Spezial finden Sie Fotostrecken, Videos, Berichte und ein Quiz zu Norddeutschlands größtem Volksfest.

Werder-Umfrage
Am Sonnabend ist Werder Bremen beim FSV Mainz 05 zu Gast. Wie geht das Spiel aus?

Wetter - Freitag, 31. Oktober

Temperatur: 17 °C / 10 °C
Vormittag: /wetterkontor/images/wr/50/wolkig.png Nachmittag: /wetterkontor/images/wr/50/wolkig.png
  Niederschlagswahrscheinlichkeit: 20 %
Das Wetter wird präsentiert von
Digitale Angebote des WESER-KURIER

Die WESER-KURIER Mediengruppe hat sich etwas Besonderes für ihre Leserinnen und Leser einfallen lassen. In unserem Premiumportal und mit Augmented Reality erwarten Sie exklusive Inhalte und viele Zusatzangebote. 

Mitmachen und tolle Preise gewinnen
WESER-KURIER Kundenservice
Leserkommentare
Herzbremer am 31.10.2014 16:13
Eichin ein Obraniak Fan? Haha, warum hat er sich nicht eingemischt?
Schwamm darüber wäre zu einfach, weil es wieder passieren kann, da muss ...
juergenkluth am 31.10.2014 16:07
Da kann man nur raten einen Anwalt einzuschalten und Akteneinsicht fordern. Oft ist ein Unfallhergang irrführend rekonstruiert, das führt dann zu ...
Die aktuellen Gewinnzahlen
Anzeige

WESER-KURIER Immobilien

Immobilien bei www.immonet.de - unserem Kooperationspartner für Wohnungen und Immobilien.

 
Bremerin seit zehn Jahren vermisst
Hinweise nach "Aktenzeichen XY"
Weitere zehn Jahre gesichert
Zuschlag für Nordwestbahn
Neubau am Klinikum Mitte
Vorwürfe gegen Generalplaner
Polizei sucht mit Fahndungsfoto nach ...
Flüchtiger Straftäter kommt aus ...
Showbesuch plus Backstageführung
Gewinnen Sie Tickets für "Dirty ...
 
Bremen
Junge Erwachsene ziehen weg
Bremen
Fahrradkontrolle auf ...
Finanzbehörde will Forderungen ...
Mehr Druck auf säumige Zahler
Tödlicher Polizeischuss auf 77-Jährigen
Ermittlungen dauern
Fünf Verletzte
Straßenbahn rammt Auto