Inserieren
 - 2 Kommentare

Werder trennt sich unentschieden von PEC Zwolle Ein Remis zum Abschluss

Werders Özkan Yildirim (l) i Zweikampf mit Jesper Drost (PEC Zwolle)

Trainer Thomas Schaaf schickte gegen den niederländischen Erstligisten seine A-Elf auf den Rasen, Werder begann mit der identischen Startformation wie beim 2:0-Sieg gegen Trabzonspor am Montag. Bei Zwolle fehlte die Werder-Leihgabe Denni Avdic wegen Adduktorenproblemen im Kader, dafür war Aleksandar Stevanovic mit einer Gastspieler-Lizenz dabei - er wurde in der zweiten Halbzeit eingewechselt. Der junge Serbe hatte bereits seit Dienstag beim PEC mittrainiert und könnte in den kommenden Tagen an Zwolle verliehen werden.

Im Santai-Sportpark von Belek geriet Werder früh in Rückstand (11. Minute, Torschütze Youness Mokhtar) und ließ in der Folge viele Chancen ungenutzt. Aaron Hunt traf die Latte, Niclas Füllkrug verschoss sogar einen Handelfmeter. Schon nach 31 Minuten begann Schaaf seine Wechsel-Orgie, die er zur Pause fortsetzte. So kamen bis auf die Torhüter Christian Vander und Kevin Otremba alle mitgereisten Spieler zum Einsatz.

Im zweiten Abschnitt klappte es dann auch mit dem Toreschießen. Mehmet Ekici glich per Distanzschuss aus (55.), Johannes Wurtz staubte zur Werder-Führung ab (69.). Diese hielt aber nur fünf Minuten, dann glich Wiljan Pluim für Zwolle aus (74.) und verhinderte damit den dritten Testspiel-Sieg für Bremen binnen fünf Tagen. Zuvor hatte Werder in Belek bereits Trabzonspor (2:0) und den Vfl Wolfsburg (2:1) besiegt.

Fotostrecke: Tag sieben: Werder und Zwolle spielen unentschieden
Am Sonnabend kehrt der Werder-Tross nach Bremen zurück, am Montag (18.30 Uhr) steht das nächste und zugleich letzte Testspiel beim Drittliga-Tabellenführer VfL Osnabrück auf dem Programm. In der Bundesliga geht es dann am Sonnabend, 19. Januar, mit dem Heimspiel gegen Meister Borussia Dortmund (18.30 Uhr im Liveticker) weiter.

Werder Bremen - PEC Zwolle 2:2 (0:1)

Werder Bremen: Mielitz (46. Strebinger) - Gebre Selassie (46. Ignjovski), Prödl (46. Lukimya), Sokratis (31. Pavlovic/61. Kroos), Schmitz (46. Röcker) - Junuzovic (46. Ekici), Fritz (46. Trybull) - Hunt (31. Yildirim/61. Trinks), de Bruyne (46. Arnautovic) - Petersen (46. Akpala), Elia (31. Füllkrug/61. Wurtz)

Tore: 0:1 Mokhtar (11.), 1:1 Ekici (55.), 2:1 Wurtz (69.), 2:2 Pluim (74.)

Gelbe Karte: Broerse

Besondere Vorkommnisse: Füllkrug verschießt Handelfmeter (39.)



Bisher 2 Kommentare Eigenen Kommentar schreiben »

Folgen Sie uns!
Anzeige
Werder-Umfrage
Wie gefällt Ihnen das neue Werder-Auswärtstrikot?
Werder-News auf Ihrem Smartphone
Werder-Umfrage
Ihre Prognose nach der Hälfte der Saisonvorbereitung: Wo landet Werder Bremen in der Bundesliga-Saison 2014/15?

Aktuelle Werder-Fotostrecken

Werder Bremen
Fitness-Training am Freitag-Vormittag
Sonderseite zum Ailton-Abschied
Mitmachen und tolle Preise gewinnen
WESER-KURIER Sportbuzzer

WESER-KURIER Sportbuzzer - Spielberichte, Fotogalerien und Diskussionen rund um den Bremer Amateurfußball.

Leserkommentare
djhg am 01.08.2014 13:06
Nee das kann er nicht, da es keine kommerziell geprägte Veranstaltung mit mehr als 3000 Zuschauern ist/wird. Ist nur ein Testspielchen unter Freunden ...
Scholli am 01.08.2014 12:41
Na Herr Mäurer, wer trägt jetzt die KOsten für dieses Hochrisikospiel? Ich hoffe mal, sie gehen jetzt an den Verursacher (Werder Bremen) ran. Alles ...
WESER-KURIER Kundenservice
Anzeige

 
Feuerwehr-Einsatz
Zwei Tote bei Flugzeugabsturz
Linie 4 rollt jetzt bis Falkenberg
Auf Zickzackkurs zur Straßenbahn
Erhebliche Sicherheits- und ...
Polizei stoppt Tiertransport
Rechtsabbieger an der Kreuzung
Radfahrerin schwer verletzt
Lilienthal
Das Straßenbahn-Zeitalter beginnt
 
Vielfältige Reaktionen auf ...
„Lassen uns nicht erpressen“
swb erhöht die Kosten
Trinkwasser wird teurer
Polizeischutz bei der Bundesliga
650.000 Stunden im Einsatz
Inoffizielle Umbenennung
Sielwallkreuzung mit neuem Namen
Bahnhofsvorplatz: Investor kündigt ...
In die Brache kommt Bewegung