Inserieren
 - 2 Kommentare

Werder trennt sich unentschieden von PEC Zwolle Ein Remis zum Abschluss

Werders Özkan Yildirim (l) i Zweikampf mit Jesper Drost (PEC Zwolle)

Trainer Thomas Schaaf schickte gegen den niederländischen Erstligisten seine A-Elf auf den Rasen, Werder begann mit der identischen Startformation wie beim 2:0-Sieg gegen Trabzonspor am Montag. Bei Zwolle fehlte die Werder-Leihgabe Denni Avdic wegen Adduktorenproblemen im Kader, dafür war Aleksandar Stevanovic mit einer Gastspieler-Lizenz dabei - er wurde in der zweiten Halbzeit eingewechselt. Der junge Serbe hatte bereits seit Dienstag beim PEC mittrainiert und könnte in den kommenden Tagen an Zwolle verliehen werden.

Im Santai-Sportpark von Belek geriet Werder früh in Rückstand (11. Minute, Torschütze Youness Mokhtar) und ließ in der Folge viele Chancen ungenutzt. Aaron Hunt traf die Latte, Niclas Füllkrug verschoss sogar einen Handelfmeter. Schon nach 31 Minuten begann Schaaf seine Wechsel-Orgie, die er zur Pause fortsetzte. So kamen bis auf die Torhüter Christian Vander und Kevin Otremba alle mitgereisten Spieler zum Einsatz.

Im zweiten Abschnitt klappte es dann auch mit dem Toreschießen. Mehmet Ekici glich per Distanzschuss aus (55.), Johannes Wurtz staubte zur Werder-Führung ab (69.). Diese hielt aber nur fünf Minuten, dann glich Wiljan Pluim für Zwolle aus (74.) und verhinderte damit den dritten Testspiel-Sieg für Bremen binnen fünf Tagen. Zuvor hatte Werder in Belek bereits Trabzonspor (2:0) und den Vfl Wolfsburg (2:1) besiegt.

Fotostrecke: Tag sieben: Werder und Zwolle spielen unentschieden
Am Sonnabend kehrt der Werder-Tross nach Bremen zurück, am Montag (18.30 Uhr) steht das nächste und zugleich letzte Testspiel beim Drittliga-Tabellenführer VfL Osnabrück auf dem Programm. In der Bundesliga geht es dann am Sonnabend, 19. Januar, mit dem Heimspiel gegen Meister Borussia Dortmund (18.30 Uhr im Liveticker) weiter.

Werder Bremen - PEC Zwolle 2:2 (0:1)

Werder Bremen: Mielitz (46. Strebinger) - Gebre Selassie (46. Ignjovski), Prödl (46. Lukimya), Sokratis (31. Pavlovic/61. Kroos), Schmitz (46. Röcker) - Junuzovic (46. Ekici), Fritz (46. Trybull) - Hunt (31. Yildirim/61. Trinks), de Bruyne (46. Arnautovic) - Petersen (46. Akpala), Elia (31. Füllkrug/61. Wurtz)

Tore: 0:1 Mokhtar (11.), 1:1 Ekici (55.), 2:1 Wurtz (69.), 2:2 Pluim (74.)

Gelbe Karte: Broerse

Besondere Vorkommnisse: Füllkrug verschießt Handelfmeter (39.)



Bisher 2 Kommentare Eigenen Kommentar schreiben »

WESER-KURIER Sportbuzzer

WESER-KURIER Sportbuzzer - Spielberichte, Fotogalerien und Diskussionen rund um den Bremer Amateurfußball.

Folgen Sie uns!
Anzeige
Werder-Umfrage
Werder empfängt am Sonnabend 1899 Hoffenheim im Weserstadion. Wie geht die Partie aus?
Sonderseite zum Ailton-Abschied
Mitmachen und tolle Preise gewinnen
Werder-Umfrage
Werder gibt Johannes Wurtz im Sommer nach Greuther Fürth ab. Eine sinnvolle Entscheidung?
Werder-News auf Ihrem Smartphone

Aktuelle Werder-Fotostrecken

Fotostrecke
Werders beste Duelle gegen Hoffenheim
Leserkommentare
admiral41 am 16.04.2014 23:30
Es ist halt eine Tradition, die einmal im Jahr gepflegt wird, so werden Gartenabfälle entsorgt und Geselligkeit findet statt. Wer will kann ...
HanseMike am 16.04.2014 23:03
.... und das Sylvesterfeuerwerk...... nicht vergessen!
WESER-KURIER Kundenservice
Anzeige

 
In Bremen öffnen die Clubs Freitag ab ...
Tanzen am Karfreitag
Ab Mittwoch können bei Rewe ...
Supermarkt startet Lieferdienst
Pächter will Anlage ebenfalls für ...
Pächter für Trainingsrennbahn
Die Osterfeuer-Termine am Sonnabend und ...
Fähre sinkt vor Südkorea
Retter setzen Suche fort
 
Massiver Preiskampf der Budget-Hotels ...
Modern, aber billig
Verdacht der Bestechung und ...
Durchsuchung bei Rheinmetall
Dämpfer
Funksignale doch nicht von ...
Verkehrssenator will mit Bauarbeitern, ...
Humboldtstraße ist Montag fertig
Achim Griese will Projekt ...
Investor will demnächst starten