Inserieren

Werder Bremen Filbry will mit Hunt und Arnautovic reden

Von
Torjäger
Aaron Hunt hat bei Werder Bremen noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2014. Foto: Federico Gambarini

Filbry möchte die beiden Offensivkräfte noch vor Ende der laufenden Saison länger an Werder binden: „Ich glaube, beide Seiten wollen früh Klarheit haben.“ Bis zur kommenden Saison mit einer Entscheidung zu warten, sei dagegen „nicht optimal“. Hunt hatte bereits in den vergangenen Tagen Interesse an einer frühzeitigen Einigung signalisiert.

Finanzielle Abstriche werden beide Spieler laut Filbry nicht zu befürchten haben, obwohl ihre Verträge noch aus der lukrativen Champions-League-Zeit stammen. „Ich glaube nicht, dass wir uns mit ihnen an einen Tisch setzen und sagen: Ihr müsst jetzt weniger verdienen. Das ist unrealistisch“, sagte Filbry. 



Bisher 0 Kommentare Eigenen Kommentar schreiben »

Mitmachen und tolle Preise gewinnen
Anzeige
Werder-Umfrage
Werder Bremen empfängt am Freitagabend den 1. FC Köln im Weserstadion. Wie geht das Spiel aus?
Werder-News bei Twitter
Werder-News auf Ihrem Smartphone
Werder-Umfrage
Was ist Ihrer Meinung nach Hauptursache für den Absturz von Werder Bremen?

Aktuelle Werder-Fotostrecken

Vorbereitung auf Köln
Das Werder-Training am Mittwoch
Leserkommentare
Loewe1860 am 22.10.2014 21:05
war doch klar. Eine Krähe hakt der anderen nicht die Augen aus. Nun muss wohl jedesmal die Ausrede mit dem angeblichen Messer (was man komischerweise ...
Gute am 22.10.2014 20:41
Reine Panikmache.....Mit Computermodellen haben Forscher der University of Washington in Seattle für das Jahr 2010 rund 1,2 Millionen Todesfälle ...
WESER-KURIER Kundenservice
Anzeige

 
100-Millionen-Investition im ...
Weserpark erfindet sich neu
Verdacht auf sexuellen Missbrauch einer ...
Lehrer festgenommen
Geschäftsleute offenbar mit Anrufen ...
Polizeistreifen vor dem Rekumer ...
Bremen
Am Leergut-Automaten mit Messer gedroht
Rekumer wehren sich gegen Haus für ...
Massiver Protest gegen Wohnheim
 
Sparkasse klagt gegen Eigentümer
Park Hotel wieder in Bredouille
Umstrittener Polizeieinsatz im "Gleis ...
Ermittlungen werden eingestellt
Geldgeberin zieht sich nach Widerstand ...
Stadtmusikanten-Plan gescheitert
Kosten für Polizeieinsätze bei ...
DFL will Rechnung an Werder ...
Bremer Senat will trotzdem an ...
Amt: Umweltzonen wirkungslos