Inserieren

Werder Bremen Filbry will mit Hunt und Arnautovic reden

Von
Torjäger
Aaron Hunt hat bei Werder Bremen noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2014. Foto: Federico Gambarini

Filbry möchte die beiden Offensivkräfte noch vor Ende der laufenden Saison länger an Werder binden: „Ich glaube, beide Seiten wollen früh Klarheit haben.“ Bis zur kommenden Saison mit einer Entscheidung zu warten, sei dagegen „nicht optimal“. Hunt hatte bereits in den vergangenen Tagen Interesse an einer frühzeitigen Einigung signalisiert.

Finanzielle Abstriche werden beide Spieler laut Filbry nicht zu befürchten haben, obwohl ihre Verträge noch aus der lukrativen Champions-League-Zeit stammen. „Ich glaube nicht, dass wir uns mit ihnen an einen Tisch setzen und sagen: Ihr müsst jetzt weniger verdienen. Das ist unrealistisch“, sagte Filbry. 



Bisher 0 Kommentare Eigenen Kommentar schreiben »

Werder-Umfrage
Ihre Prognose nach der Hälfte der Saisonvorbereitung: Wo landet Werder Bremen in der Bundesliga-Saison 2014/15?
Anzeige
Werder-News auf Ihrem Smartphone
Folgen Sie uns!
Werder-Umfrage
Clemens Fritz bleibt Werder-Kapitän. Ist das eine sinnvolle Entscheidung?

Aktuelle Werder-Fotostrecken

Werder-Training am Mittwoch
Werder trainiert mit Medizinbällen
Sonderseite zum Ailton-Abschied
WESER-KURIER Sportbuzzer

WESER-KURIER Sportbuzzer - Spielberichte, Fotogalerien und Diskussionen rund um den Bremer Amateurfußball.

Leserkommentare
VfLer am 30.07.2014 18:40
Das Risiko rechtzeitig(!!!) einen jungen, talentierten Spieler langfristig an den Verein zu binden, ist relativ klein bei den zu zahlenden Gehältern. ...
hopfen am 30.07.2014 14:13
Eine Garantie gibt es nicht das Nachwuchsspieler erfolgreich sein werden, allerdings versucht man es bei Werder auch nicht wirklich. Unter Schaaf ...
WESER-KURIER Kundenservice
Anzeige

 
Ticketkäufer warten auf Erstattung
Frust statt (Holi-)Festival
Ermittler suchen mit Hundertschaft nach ...
Polizei hat Rad seit Ende Mai
Inoffizielle Umbenennung
Sielwallkreuzung mit neuem Namen
Ohne Helm gefahren
Rennradfahrerin erleidet schwere ...
Deputation stimmt zu
Ja zu Verkehrsplan der Zukunft
 
Streit Polizeieinsätze bei ...
DFB entzieht Bremen Länderspiel
Vielfältige Reaktionen auf ...
„Lassen uns nicht erpressen“
Polizeischutz bei der Bundesliga
650.000 Stunden im Einsatz
swb erhöht die Kosten
Trinkwasser wird teurer
Kostenbeteiligung der DFL an ...
Bremens Image könnte leiden