Inserieren

Suche nach Winter-Trainingslager Werder prüft die Option Katar

Die Skyline von Doha.

Die Skyline von Doha.

Im kommenden Januar könnte sich das ändern. Derzeit sind Sportchef Klaus Allofs und sein Assistent Frank Baumann in Katar, um die Bedingungen für ein von der DFL unterstütztes Trainingslager zu prüfen. Der Ligaverband will sein Produkt Bundesliga in der Golfregion bekannter machen, in der Auslandsvermarktung hinkt die deutsche noch weit hinter der englischen Liga hinterher.

Trainer Thomas Schaaf, der die Bedingungen in Belek sehr geschätzt hat, will abwarten, was die Prüfung in Katar (Trainingsplätze, Wege, Testspielmöglichkeiten, Verpflegung etc.) ergibt. Die im Vergleich zur Türkei längere Flugreise für ein relativ kurzes Trainingslager wäre aus seiner Sicht kein Problem, sagte er am Dienstag: "Wir sind auch nach Belek schon mal sieben Stunden unterwegs gewesen, länger dauert das nach Katar auch nicht." (odo)



Bisher 0 Kommentare Eigenen Kommentar schreiben »

Werder-Umfrage
Ihre Prognose nach der Hälfte der Saisonvorbereitung: Wo landet Werder Bremen in der Bundesliga-Saison 2014/15?
Anzeige
Werder-News auf Ihrem Smartphone
Folgen Sie uns!
Werder-Umfrage
Clemens Fritz bleibt Werder-Kapitän. Ist das eine sinnvolle Entscheidung?

Aktuelle Werder-Fotostrecken

Von Abdennour bis Zidan
Was aus den Ex-Werderanern geworden ist
Sonderseite zum Ailton-Abschied
WESER-KURIER Sportbuzzer

WESER-KURIER Sportbuzzer - Spielberichte, Fotogalerien und Diskussionen rund um den Bremer Amateurfußball.

Leserkommentare
bluesman am 30.07.2014 06:34
Warten Sie ab, wenn das TISA-Abkommen durchgewunken und die Wasserversorgung endgültig privatisiert wird, ist die SWB das geringste Übel. ...
Biologe am 30.07.2014 06:25
Ist doch logisch daß Wasser teurer wird je mehr Kunden mit Strom und Gas wechseln.
Der Konzerngewinn der swb muss ja stimmen.
Ist halt ...
WESER-KURIER Kundenservice
Anzeige

 
 
Streit Polizeieinsätze bei ...
DFB entzieht Bremen Länderspiel
Vielfältige Reaktionen auf ...
„Lassen uns nicht erpressen“
Polizeischutz bei der Bundesliga
650.000 Stunden im Einsatz
Kostenbeteiligung der DFL an ...
Bremens Image könnte leiden
Kritik an Beschluss zur ...
Bremen bangt um Länderspiele