Artikel von Alexandra Knief

Gemeinschaftsprojekt in der Corona-Krise
Zwölf Bremer Bands singen für Zukunft der Clubs
Gemeinschaftsprojekt in der Corona-Krise: Zwölf Bremer Bands singen für Zukunft der Clubs

Zwölf Bremer Bands und Solokünstler nehmen gerade einen Song von ihren Wohnzimmern aus auf. Aus den einzelnen Schnipseln soll das Lied „Wir für Euch“ entstehen, das sich für die Bremer Club-Szene stark macht.

500 000 Euro Soforthilfe
schließen X
Bisher 8 Kommentare
500 000 Euro Soforthilfe: Bremer Senat beschließt Förderung von freischaffenden Künstler

500 000 Euro will der Bremer Senat für ein Sofortprogramm zur Verfügung stellen, das freischaffende Künstler und Künstlerinnen unterstützen soll, die bei anderen Förderangeboten durchs Raster fallen.

Kunst und Verbrechen
„Der Markt muss transparenter werden“
Kunst und Verbrechen: „Der Markt muss transparenter werden“

Wie kann eine 100 Kilo Goldmünze aus dem Museum verschwinden und hat Hitler wirklich Cartoons gezeichnet? Autor Tobias Timm spricht im Interview über sein Buch „Kunst und Verbrechen“.

Deutschsprachiger Indie Pop
schließen X
Bisher 1 Kommentar
Deutschsprachiger Indie Pop: Konfeddi: Mucke made in Bremen

Eigentlich wollte die Bremer Band Konfeddi gerade richtig durchstarten. Jetzt wurde sie wie alle anderen vom Coronavirus gebremst. Also hoffen die Musiker auf die zweite Jahreshälfte.

Interview mit Moritz Puschke
„Musik ist der Humus der Gesellschaft“
Interview mit Moritz Puschke: „Musik ist der Humus der Gesellschaft“

Moritz Puschke ist Musiker, Festivalveranstalter und Mitglied im Präsidium des Deutschen Musikrats. Im Interview spricht er über die Lage der Kulturbranche und darüber, was Akteure jetzt beachten sollten.

Sitzung der Kulturdeputation
schließen X
Bisher 3 Kommentare
Sitzung der Kulturdeputation: Breite Zustimmung für die Erhöhung des Bremer Kulturetats

Bei der Sitzung der Kulturdeputation zeigten sich die meisten Deputierten zufrieden mit der Vorlage zum Kulturhaushalt 2020/2021. Bei einigen Aspekten gibt es allerdings noch Redebedarf.

Tatort-Kritik
Sushi und Liebe
Tatort-Kritik: Sushi und Liebe

Der neue „Tatort“ aus Franken beginnt stark, verliert dann aber schnell an Spannung. Interessanter als der Fall ist das Privatleben von Kommissar Felix Voss.

„Jana & Janis“ auf dem Theaterschiff
Das Publikum entscheidet
„Jana & Janis“ auf dem Theaterschiff: Das Publikum entscheidet

Mit „Jana & Janis“ geht das Theaterschiff ganz neue und ungewohnte Wege. Die Theatermacher wagen sich an ein modernes, junges Stück, bei dem das Publikum dann sogar über das Ende entscheiden darf.

Ausstellung im Krankenhaus-Museum
Das Leben nach Blankenburg
Ausstellung im Krankenhaus-Museum: Das Leben nach Blankenburg

Ab dem 23. Februar kann man im Krankenhaus-Museum in die Geschichte der Psychiatrie-Reform eintauchen. Im Zentrum der Ausstellung „Gesichter und Geschichten“ stehen Porträts ehemaliger Blankenburg-Bewohner.

25 Jahre in der Kunsthalle Bremen
Dorothee Hansen: „Langweilig war mir hier noch nie“
25 Jahre in der Kunsthalle Bremen: Dorothee Hansen: „Langweilig war mir hier noch nie“

Dorothee Hansen ist Kustodin und stellvertretende Direktorin in der Bremer Kunsthalle. Hier arbeitet sie seit mittlerweile 25 Jahren. Satt hat sie ihren Job aber noch lange nicht.

Mehr Einträge anzeigen
Anzeige