Artikel von Alexandra Knief

AnnenMayKantereit im Schlachthof
Schon krass
AnnenMayKantereit im Schlachthof: Schon krass

Wenig Gerede, dafür aber viel Musik - so präsentierten sich AnnenMayKantereit am Mittwoch bei ihrem Konzert im restlos ausverkauften Bremer Schlachthof und ließen eineinhalb Stunden wie im Flug vergehen.

Autorin Betty Kolodzy ausgezeichnet
schließen X
Bisher 2 Kommentare
Autorin Betty Kolodzy ausgezeichnet: Bremer Kulturförderpreis für Frauen vergeben

Der Senator für Kultur hat in diesem Jahr erstmals den Bremer Frauenkulturförderpreis verliehen. Der mit 2000 Euro dotierte Preis wurde am Mittwochabend im Gerhard-Marcks-Haus überreicht.

„Polizeiruf 110"-Kritik: "Zehn Rosen"
So wird der Polizeiruf am Sonntagabend
„Polizeiruf 110"-Kritik: "Zehn Rosen": So wird der Polizeiruf am Sonntagabend

Eine junge Frau wird tot aufgefunden. Die Verletzungen erinnern an einen früheren Fall. Die Kommissare suchen nach den Verbindungen von beiden Fällen.

Theater-Kritik
Zufluchtsort Baumhaus
Theater-Kritik: Zufluchtsort Baumhaus

Das Stück „Verliebt, verlobt, verschwunden“ feierte Theaterschiff-Premiere und erntet eine gute Kritik unserer Autorin.

Wie das Leben so spielt
Film der Woche: „Glück ist was für Weicheier“
Wie das Leben so spielt: Film der Woche: „Glück ist was für Weicheier“

Das Coming-of-Age-Drama „Glück ist was für Weicheier“ erzählt vom Umgang mit dem Tod. All die Nebenplots, die mit der Geschichte selbst im Grunde gar nichts zu tun haben, machen sie erst richtig liebenswert.

Die Bremer Band Faakmarwin im Porträt
Wie Alice im Wunderland
Die Bremer Band Faakmarwin im Porträt: Wie Alice im Wunderland

„Ich kann's nicht mehr hören“ heißt die neue Single der Bremer Band Faakmarwin, die am 8. Februar erscheint. Am 15. Februar gibt die Band ein Konzert im Tower. Und das sind nicht die einzigen Neuigeiten.

Bremer Filme in Berlin
Wie Bremer sich auf der Berlinale präsentieren
Bremer Filme in Berlin: Wie Bremer sich auf der Berlinale präsentieren

Am Donnerstag beginnt das 69. Internationale Filmfestspiel in Berlin. Auch die Stadt Bremen präsentiert sich. Welche Bremer Filme erstmals und wiederholt gezeigt werden.

Theatermacher William Danne im Portät
Kaum noch Zeit für Ministeck
Theatermacher William Danne im Portät: Kaum noch Zeit für Ministeck

Früher inszenierte der Autor, Regisseur und Schauspieler William Danne Sketch-Abende im Hühnerstall. Am 7. Februar feiert "Verliebt, verlobt, verschwunden unter seiner Regie Premiere auf dem Theaterschiff.

Musik zum Mitsingen
„Helene Fischer kommt bei mir nicht vor“
Musik zum Mitsingen: „Helene Fischer kommt bei mir nicht vor“

Berufsmusikerin Katrin Höpker arbeitete bereits mit Stars wie Udo Jürgens oder Stefan Raab. Seit 2008 ist sie mit ihrem eigenen Mitsing-Format unterwegs. Am 6. Februar spielt sie in der Bremer Glocke.

Afro-Bubblegum-Genre
City 46 zeigt „Rafiki“ über die Liebe zwischen zwei Kenianerinnen
Afro-Bubblegum-Genre: City 46 zeigt „Rafiki“ über die Liebe zwischen zwei Kenianerinnen

Der Film „Rafiki“ erzählt eine Geschichte à la „Romeo und Julia“ – nur, dass auf Romeo verzichtet wird und die Handlung nicht in Italien, sondern im homophoben Kenia spielt.

Mehr Einträge anzeigen
Anzeige