Artikel von Gabriele Lesser

Kommentar über die Wahl in Polen
Für Andrzej Duda und die PiS geht es jetzt um alles
Kommentar über die Wahl in Polen: Für Andrzej Duda und die PiS geht es jetzt um alles

Für die nationalpopulistische PiS-Partei steht alles auf dem Spiel. Sollte Trzaskowski in zwei Wochen gewinnen, könnte dieser als neuer Präsident Gesetzesprojekte der PiS stoppen, schreibt Gabriele Lesser.

Oberstes Gericht in Polen entscheidet
Wie man eine Wahl zur Farce macht
Oberstes Gericht in Polen entscheidet: Wie man eine Wahl zur Farce macht

Polens Wahlen sind nur mehr eine Farce, sie sind Pseudowahlen. Denn das Ergebnis steht schon fest. Die Wahlen werden vermutlich durch als ungültig gewertet, analysiert Gabriele Lesser.

Kommentar über Polens Rechtsklerikale
Warum eine Kampagne ein ganzes Land bewegt
Kommentar über Polens Rechtsklerikale: Warum eine Kampagne ein ganzes Land bewegt

Mit einer zwielichtigen Kampagne von selbsternannten Patrioten will Polen die Sexualaufklärung schleifen. Die möglichen Folgen analysiert Gabriele Lesser.

Kommentar über Polens Reparationsforderungen
schließen X
Bisher 2 Kommentare
Kommentar über Polens Reparationsforderungen: Die Forderung gehört zum politischen Diskurs in Polen

Unbestritten ist, dass es niemals möglich sein wird, alle Kriegsschäden zu kompensieren. Aber zu behaupten, dass Polen niemals Reparationen erhalten hätte, ist ein Mythos, schreibt Gabriele Lesser.

Kommentar über den Beginn des 2. Weltkriegs
Es gibt immer noch ein erschreckendes Nichtwissen
Kommentar über den Beginn des 2. Weltkriegs: Es gibt immer noch ein erschreckendes Nichtwissen

Viel wichtiger als das diskutierte Polen-Denkmal in Berlin, wäre ein Museum der Okkupation, meint unsere Korrespondentin Gabriele Lesser.

Die März-Emigranten kehrten nie zurück

Blau ist das Reisedokument, das sich Polens Juden 1968 bei den Behörden abholen müssen. Es berechtigt sie zur Ausreise, nimmt ihnen aber beim Überschreiten der Grenze die polnische Staatsbürgerschaft.

Das Problem hat einen Namen
: Das Problem hat einen Namen

Herr Dariusz Stola, Polen wird von einer neuen antisemitischen Welle heimgesucht. Können Sie das erklären?Dariusz Stola: Es gibt zwei konkrete Auslöser: den 50. Jahrestag der sogenannten Märzereignisse von 1968, also die antisemitische Hetzkampagne ...

Von Tätern und Opfern

Die Lobeshymne über Polen als „bestem Freund Israels und der USA in Europa“  ist massiver Kritik aus Washington und Jerusalem gewichen. Schuld daran ist das „Gesetz zum Schutz des guten Rufs Polens“, auch „polnisches Holocaust-Gesetz“ genannt.

Kommentar über Polens Reparationsforderungen
Die falsche Antwort auf polnischen Populismus
Kommentar über Polens Reparationsforderungen: Die falsche Antwort auf polnischen Populismus

Die Forderungen von PiS-Politikern nach deutschen Reparationszahlungen nehmen kein Ende. Dazu sollte die Bundesregierung nicht länger schweigen, fordert Polen-Korrespondentin Gabriele Lesser.

Kommentar über Polens Justizreform
Kühl kalkuliert
Kommentar über Polens Justizreform: Kühl kalkuliert

Polens Staatspräsident Duda blockiert tatsächlich in weiten Teilen die umstrittene Justizreform. Das kann als Erfolg der Straßen- und Oppositionsproteste gelten, schreibt Gabriele Lesser.

Mehr Einträge anzeigen
Anzeige