Artikel von Hendrik Werner

Kriminalistisches Fernsehen
50 Jahre wahre Verbrechen
50 Jahre ZDF-Sendung «Aktenzeichen XY... ungelöst»

Nachstellen im doppelten Sinne: An diesem Freitag feiert das ZDF-Format „Aktenzeichen XY ... ungelöst“ ein stolzes Jubiläum. Dabei hatte der erste Moderator der Sendung nur bedingt eine weiße Weste.

Film
Schlimmer geht’s immer
Kinostart - "The Square"

Mit „The Square“ hat der schwedische Regisseur Ruben Österlund in Cannes triumphiert. Sein sehenswertes Werk ist eine saftige Satire auf einen selbstgefälligen Kunstbetrieb.

Graphic Novel
Nick Cave ist reif für Comics

Zwei Bände über den australischen Musiker hat der deutsche Graphic Novelist Reinhard Kleist vorgelegt. Fasziniertes Fan-Fazit: So manches der virtuosen Bilder hätte man gern als lebensgroßes Poster.

Premiere am Bremer Schauspiel
Erinnerungstrip in Kindergefilde
Theater Bremen

Das Kleine Haus zeigt „Spielen“, den dritten Teil einer Reihe nach Karl Ove Knausgårds Romanautobiografie. Die durch sieben Kinder verstärkte Produktion ist sehr gelungen.

Theater
Terror und Showdown

Die Bremer Shakespeare Company zeigt Daniel Kehlmanns dicht gewirktes Verhör-Kammerspiel „Heilig Abend“. Im Mittelpunkt stehen ein Ermittler, eine Terrorverdächtige - und eine Uhr.

DVD
The Missing II

Drei Jahre nach der Ausstrahlung der Krimiserie „The Missing“ auf BBC ist auch die zweite Staffel des Spannungsformats im deutschen Puschenkino angekommen. Die Ansicht der Fortsetzung lohnt unbedingt.

Literatur
Ideologische Verblendung
Ulla Hahn

Ulla Hahn, Schriftstellerin mit Bremer Berufsvergangenheit, beendet ihren autobiografischen Romanzyklus mit dem staunenswerten Band „Wir werden erwartet“. Es geht darin um politische Verführung.

Kino
Heile Welt
Kinostart - "Happy End"

Michael Hanekes „Happy End“ ist mehr happig als happy - und gerade deshalb virtuoses Verstörungskino. In seinem jüngsten Werk dekonstruiert der Regisseur die europäische Familie und deren Werte.

Literatur
Der Spion, der aus dem Ruhestand kam

Für den am Freitag erscheinenden Thriller „Das Vermächtnis der Spione“ reaktiviert John le Carré den legendären Spitzel George Smiley und beklagt den Niedergang ethischer Werte im Agenten-Business.

Konzert in Bremen
Reinhard Mey

Liedermacher Reinhard Mey hat in der heillos ausverkauften Halle 7 einen puristischen und doch anrührenden Auftritt hingelegt. Sozusagen ein Mann, eine Gitarre.

Mehr Einträge anzeigen