Artikel von Iris Hetscher

Tatort-Kritik
Gott ist eine Ulknudel

Neues aus Münster erwartet die Tatort-Fans am Sonntag um 20.15 Uhr: In „Gott ist auch nur ein Mensch“ ermitteln Thiel und Boerne in der Künstlerszene - billige Wortwitze inklusive. Die Kritik.

Hollywood
Missbrauch als Film-Thema

Nicht nur in Hollywood, dem Epizentrum kommerziellen Filmschaffens, wird derzeit viel über sexuellen Missbrauch geredet. Sexuelle Gewalt ist inzwischen regelmäßig zum Thema von Filmen geworden.

Veranstaltungen in Bremen
Das geht ab in den kommenden Tagen!

Ob Konzert, Dokumentarfilm oder höllischer Metal – an diesem Wochenende ist wieder viel los in Bremen und umzu. Wir stellen die Höhepunkte vor.

Bremer Shakespeare Company
"Des Kaisers Nachtigall": Parabel über echte Freundschaft
Des Kaisers Nachtigall

„Des Kaisers Nachtigall“ heißt das neue, überaus bezaubernde Weihnachtsmärchen der Bremer Shakespeare Company. Das Stück ist für Menschen ab fünf Jahren geeignet.

Neuer Tatort aus Hannover
schließen X
Bisher 2 Kommentare

„Der Fall Holdt“ zeichnet den Fall der ermordeten Bankiersgattin Maria Bögerl nach. Der Krimi, in dem Charlotte Lindholm (Maria Furtwängler) ermittelt, besticht durch eine dichte Inszenierung.

Literaturfestival Globale
„Nicht nur gestrandete Schlauchboote“
Elisabeth Arend - Globale-Literaturfestival

Das Literaturfestival Globale hat sich dieses Jahr zum ersten Mal einen Schwerpunkt gegeben. Mit-Organisatorin Elisabeth Arend erklärt im Interview, warum sich alles um das Mittelmeer dreht.

Marco Štorman inszeniert am Theater Bremen Leonard Bernsteins „Candide“
Das Paradies ist nirgendwo
Candide.jpg

Bremen. Der Spiegel ist zerstört. Er ist keine glatte Fläche, in der sich ein vollständiges Abbild einfangen ließe, er gefällt sich aufgesplittet in Fragmente.

Uwe Hollweg wird 80 Jahre alt
Der Kunst-Wohltäter
Hollweg-Stiftung

Der Bremer Unternehmer und Mäzen Uwe Hollweg wird am 13. Oktober 80 Jahre alt. Ohne die Großzügigkeit der Karin-und-Uwe-Hollweg-Stiftung gäbe es in Bremen erheblich weniger Kultur.

Theater Bremen
Starker Spielzeit-Auftakt mit Schostakowitsch
Lady Macbeth von Mzensk

Mit der Inszenierung von „Lady Macbeth von Mzensk“ von Schostakowitsch ist Regisseur Armin Petras und Musikdirektor Yoel Gamzou ein starker Auftakt der neuen Spielzeit des Musiktheaters gelungen.

Kunsthalle Bremen
schließen X
Bisher 1 Kommentar

Seine 35 Bilder umfassende Sammlung vor allem niederländischer Meister des 17. Jahrhunderts schenkt der Bremer Kaufmann Carl Schünemann der Kunsthalle. Zu sehen sein werden die Bilder erst 2018.

Mehr Einträge anzeigen