Artikel von Joerg Helge Wagner

Kommentar über KZ-Prozesse
schließen X
Bisher 2 Kommentare
Kommentar über KZ-Prozesse: Kein Schlussstrich bei der Aufarbeitung von NS-Verbrechen

Im Fernsehstudio wie im Gerichtssaal zeigt sich, dass man den Massenmord an Europas Juden nicht „bewältigen“ kann im Sinne von erledigen und abhaken. Das verhöhnt die Opfer, meint Joerg Helge Wagner.

Kommentar zum Syrien-Krieg
schließen X
Bisher 5 Kommentare
Kommentar zum Syrien-Krieg: Endloses Elend

US-Präsident Donald Trump wollte im Nahen Osten „endlose Kriege beenden“ und hat sie nun erst recht verlängert. Ein komplettes Desaster, meint Politikredakteur Joerg Helge Wagner.

Interview mit Henryk M. Broder
schließen X
Bisher 17 Kommentare
Interview mit Henryk M. Broder: „Antisemitismus ist nicht heilbar“

Der jüdische Publizist Henryk M. Broder findet, die klassische deutsche Definition von Judenhass - Auschwitz - reicht längst nicht mehr. Und er fordert mehr Solidarität mit den lebenden Juden.

Kommentar zum Anschlag in Halle
schließen X
Bisher 1 Kommentar
Kommentar zum Anschlag in Halle: Courage statt Panik

Entscheidend ist jetzt eine tätige Solidarität mit den jüdischen Gemeinden, die über rasche Betroffenheitsbekundungen hinaus geht, meint Politikredakteur Joerg Helge Wagner.

Kommentar zu Extinction Rebellion
schließen X
Bisher 23 Kommentare
Kommentar zu Extinction Rebellion: Klimabewegung möchte der Mehrheit ihren Willen aufzwingen

Was an den Öko-Aktivisten vor allem nervt, ist ihre fahrlässige Verachtung demokratischer politischer Prozesse und Kompromisse, meint Politikredakteur Joerg Helge Wagner.

Kommentar über Rechtsextremisten
schließen X
Bisher 2 Kommentare
Kommentar über Rechtsextremisten: Knietief im braunen Sumpf

Die Ergebnisse des Thüringer NSU-Ausschusses sind eher dürftig, aber im Prozess um die Chemnitzer Neonazi-Truppe kann sich der Rechtsstaat bewähren, meint Politikredakteur Joerg Helge Wagner.

Leitartikel über die grünen Superrealos
schließen X
Bisher 1 Kommentar
Leitartikel über die grünen Superrealos: Von grünen Elefanten und Dinosauriern

Angesichts ihrer Erfolge müssten die baden-württembergischen Grünen tonangebend für ihre Partei sein. Sie verkörpern jedoch eher deren Widersprüche und Spannungen, meint Joerg Helge Wagner.

Kommentar zum Stand der Deutschen Einheit
Abstand zwischen Ost und West verringert sich langsam
Kommentar zum Stand der Deutschen Einheit: Abstand zwischen Ost und West verringert sich langsam

Nein, die Ostdeutschen sind keine faulen Schnecken - bei einer brummenden Westwirtschaft können sie gar nicht schneller aufholen, meint Politikredakteur Joerg Helge Wagner.

Kommentar zur Grünen-Bundestagsfraktion
Bremer Brise
Kommentar zur Grünen-Bundestagsfraktion: Bremer Brise

Die Bremer Bundestagsabgeordnete Kirsten Kappert-Gonther will Chefin der Grünen-Fraktion werden. Das wäre eine kleine Sensation, aber unmöglich ist es nicht, meint Joerg Helge Wagner.

Kommentar zum Künast-Urteil
schließen X
Bisher 7 Kommentare
Kommentar zum Künast-Urteil: Täterschutz

Das Berliner Urteil im Fall Künast schützt die Anonymität der Hater vor ihrem Opfer. Das darf in einem Rechtsstaat nicht sein, meint Politikredakteur Joerg Helge Wagner.

Mehr Einträge anzeigen