Artikel von Peter Hanuschke

Bremer Rhederverein
„Funktioniert haben alle Segmente“

Michael Vinnen, Vorsitzer des Bremer Rhedervereins, befürchtet wegen der Corona-Pandemie gravierendere Folgen für die Seeschifffahrt als die der Finanzkrise.

Drittes Schiff für Küstenwache
Millionen-Auftrag für Werft in Lemwerder
Drittes Schiff für Küstenwache: Millionen-Auftrag für Werft in Lemwerder

Wie die ersten beiden Mehrzweckschiffe lässt der Bund auch das dritte auf der Werft Abeking & Rasmussen in Lemwerder bauen. Der Auftrag hat ein Gesamtvolumen von mehr als 600 Millionen Euro.

Vorschlag von Wirtschaftssenatorin Vogt
schließen X
Bisher 3 Kommentare
Vorschlag von Wirtschaftssenatorin Vogt: Längere Kurzarbeit soll Stellen bei Airbus in Bremen retten

Wirtschaftssenatorin Kristina Vogt will betriebsbedingte Kündigungen bei Airbus vermeiden und den Standort fit für die Zukunft machen. Sie wirbt unter anderem für die Ausweitung der Kurzarbeit.

Verein Bremer Spediteure
Schiffsverkehr nach Asien gut ausgelastet
Verein Bremer Spediteure: Schiffsverkehr nach Asien gut ausgelastet

Derzeit sei es schwierig, für Container Platz auf einem Schiff in Richtung Asien zu bekommen. Warum das so ist, hat der Vorstand vom Verein Bremer Spediteure auf seiner Jahrespressekonferenz erläutert.

Ehemaliger Leiter der Flügelausrüstung
schließen X
Bisher 1 Kommentar
Ehemaliger Leiter der Flügelausrüstung: Ex-Airbus-Führungskraft nimmt Bremer Politik in die Pflicht

Warum bei Airbus auch künftig das Kompetenzzentrum für die Flügelausrüstung und den Hochauftrieb in Bremen sein muss. Ex-Airbus-Leiter der Flügelausrüstung gibt Tipps.

Fast jede sechste Stelle betroffen
schließen X
Bisher 7 Kommentare
Fast jede sechste Stelle betroffen: Airbus streicht 441 Stellen in Bremen

In der Airbus-Verkehrsflugzeugsparte sollen in Bremen 441 Arbeitsplätze gestrichen werden. Hamburg und Stade sind ebenfalls stark von den Sparmaßnahmen betroffen.

Bremen profitiert wohl von Hochauftriebszentrum
schließen X
Bisher 1 Kommentar
Bremen profitiert wohl von Hochauftriebszentrum: Airbus-Stellenabbau könnte geringer ausfallen

Airbus will insgesamt 15.000 Arbeitsplätze abbauen – davon 5100 in Deutschland. Diese Anzahl könnte sich jedoch verringern. Der Standort in Bremen könnte dabei von seinem Hochauftriebszentrum profitieren.

Airbus
Airbus: Eventuell weniger Stellenabbau
Airbus: Airbus: Eventuell weniger Stellenabbau

Airbus will wegen der Corona-Krise in der Flugzeugsparte 5100 Stellen in Deutschland abbauen. Diese Zahl könnte sich um 1500 verringern, wenn das Kurzarbeitergeld für 24 Monate gewährt wird.

Airbus Bremen
Wie Entlassungen vermieden werden können
Airbus Bremen: Wie Entlassungen vermieden werden können

Auch Airbus leidet unter der Corona-Pandemie. Die Gewerkschaft IG Metall schlägt ein Modell vor, um Entlassungen zu vermeiden. Jetzt ist Airbus am Zug, meint Redakteur Peter Hanuschke.

Neue Technologien sollen helfen
schließen X
Bisher 2 Kommentare
Neue Technologien sollen helfen: Bei Airbus Bremen droht Stellenabbau

Wenig Flugverkehr und wenig Nachfrage nach neuen Flugzeugen: Bei Airbus droht weltweit ein Stellenabbau von 15000 Beschäftigen. Wie die IG Metall die Stammbelegschaft trotzdem halten will.

Mehr Einträge anzeigen
Anzeige