Artikel von Peter Hanuschke

Offshore-Terminal Bremerhaven
schließen X
Bisher 3 Kommentare
Offshore-Terminal Bremerhaven: Erneuter Dämpfer für den OTB

Die Geschichte des Offshore-Terminal Bremerhaven ist keine, mit der sich der bisherige rot-grüne Senat hervortun konnte. Nun gibt es einen weiteren Rückschlag: Das Projekt liegt auf Eis.

50 Jahre Mondlandung
Die Bremer Mond-Experten
50 Jahre Mondlandung: Die Bremer Mond-Experten

400.000 Menschen waren am Apollo-Programm beteiligt. Vielleicht war unter diesen Personen auch jemand mit einem Bremen-Bezug dabei. Bei künftigen Mond-Missionen wird das auf jeden Fall so sein.

Schifffahrt
Reeder befürchten Eskalation in Nahost
Schifffahrt: Reeder befürchten Eskalation in Nahost

Die Angriffe auf Tanker im Golf von Oman alarmieren auch die Bremer Reeder. Nicht nur ein weiterer Anstieg der Ölpreise könnte für die Branche fatale Folgen haben.

Schrumpfende deutsche Handelsflotte
schließen X
Bisher 1 Kommentar
Schrumpfende deutsche Handelsflotte: Bremer Flotte hält sich stabil

Der Schifffahrtsstandort Deutschland hat in den letzten Jahren stark eingebüßt. Die Handelsflotte ist um ein Drittel geschrumpft. Trotzdem hält sich die Bremer Reederschaft stabil.

Kommentar über die Bremer Flotte
Lohnenswert
Kommentar über die Bremer Flotte: Lohnenswert

Die deutsche Flotte ist dramatisch geschrumpft. Doch es gibt noch Schiffsprojekte, die lukrativ sind, meint Peter Hanuschke. Die Finanzierung darf aber nicht wieder so ablaufen wie einst.

Ein Speicher für alles
schließen X
Bisher 3 Kommentare
Ein Speicher für alles: Wasserstoff: Zukunftstechnologie mit Startschwierigkeiten

Im Norden gibt es immer mehr Wasserstoff-Projekte. Ein Grund dafür: Es gibt ideale Bedingungen für die Herstellung von grünem Wasserstoff durch die Vielzahl an Windanlagen und die Nutzung von Überschussstrom.

Luftfahrtmesse in Le Bourget bei Paris
Es kriselt bei den Flugzeugbauern
Luftfahrtmesse in Le Bourget bei Paris: Es kriselt bei den Flugzeugbauern

Der Flugzeughersteller Airbus muss zahlreiche stornierte Aufträge hinnehmen. Negative Auswirkungen auf die Produktion und den Standort Bremen werden trotzdem nicht erwartet.

Wohninvest
schließen X
Bisher 1 Kommentar
Wohninvest: 30 Millionen Euro für einen Vornamen

Drei Millionen Euro jährlich zahlt die Wohninvest Holding für die Namensrechte am Weserstadion. Der Vertrag für „Wohninvest Weserstadion“ gilt für zehn Jahre. Doch was für ein Unternehmen ist Wohninvest?

Wer ist eigentlich Wohninvest?
30 Millionen für einen Vornamen
Wer ist eigentlich Wohninvest?: 30 Millionen für einen Vornamen

Innerhalb von 14 Jahren hat sich der Jahresumsatz von Wohninvest vertausendfacht. Die Geschichte einer Firma, die über Werder in Norddeutschland bekannt werden möchte.

Verspätungen bei Güterzügen
schließen X
Bisher 3 Kommentare
Verspätungen bei Güterzügen: Bremer Häfen fordern mehr Bahn-Investitionen

Engpässe im Schienenverkehr um Bremen schaden auch Bremerhaven und Wilhelmshaven. Deswegen macht die Hafenwirtschaft nun Vorschläge, wie sich der Ausbau der Infrastruktur beschleunigen lässt.

Mehr Einträge anzeigen
Anzeige