Artikel von Ralf Michel

Wegen eines Mordanschlags in Pakistan
schließen X
Bisher 4 Kommentare
Wegen eines Mordanschlags in Pakistan: Landgericht Bremen verurteilt 23-Jährigen

Das Landgericht ist von der Schuld des Angeklagten überzeugt: Der Mann soll von Bremen aus einen Mordanschlag in Pakistan in Auftrag gegeben haben. Überführt wird er durch ein Telefonat.

Sechs Brände in Kleingärtnerverein
53-jähriger Bremer wegen Brandstiftung vor Gericht
Sechs Brände in Kleingärtnerverein: 53-jähriger Bremer wegen Brandstiftung vor Gericht

Sechs Brände soll ein 53-Jähriger im Gebiet des Kleingärtnervereins „Blüh auf“ gelegt haben. Seit Montag muss der Mann sich dafür vor dem Landgericht Bremen verantworten.

Verbot der Ladenöffnung
Gericht lehnt Eilantrag ab
Verbot der Ladenöffnung: Gericht lehnt Eilantrag ab

Ein Unternehmen, dass gegen die zwangsweise Schließung seiner Geschäfte in Bremen Widerspruch eingelegt hat, ist vor dem Verwaltungsgericht gescheitert.

Warnung der Staatsanwaltschaft
schließen X
Bisher 1 Kommentar
Warnung der Staatsanwaltschaft: Trotz neuer Richtlinien: Besitz von Cannabis kann weiterhin strafbar sein

In Bremen gibt es neue Richtlinien für die Strafverfolgung von Cannabis-Nutzern. Der Chef der Staatsanwaltschaft bezweifelt, ob allen Betroffenen klar ist, worum es dabei geht.

Kommentar über Haftentlassungen
Die Freilassung einiger Gefangener ist ein richtiger Schritt
Kommentar über Haftentlassungen: Die Freilassung einiger Gefangener ist ein richtiger Schritt

Um der Gefahr von Corona-Infektionen vorzubeugen, werden bestimmte Gefangene vorzeitig aus dem Gefängnis entlassen. Eine ebenso richtige wie notwendige Entscheidung, findet unser Redakteur Ralf Michel.

Schutzmaßnahmen gegen die Corona-Pandemie
schließen X
Bisher 11 Kommentare
Schutzmaßnahmen gegen die Corona-Pandemie: Bremen lässt Häftlinge vorzeitig frei

Um die Corona-Gefahr in der Justizvollzugsanstalt Oslebshausen zu minimieren und das Personal zu entlasten, greift die Bremer Justizbehörde zu ungewöhnlichen Maßnahmen.

Bremer Scheinfirma täuschte Verkäufe vor
Staatsanwalt beschlagnahmt 180.000 Euro von Betrügern
Bremer Scheinfirma täuschte Verkäufe vor: Staatsanwalt beschlagnahmt 180.000 Euro von Betrügern

Rund 200.000 Euro hat eine Bremer Scheinfirma im Internet mit vorgetäuschten Verkäufen von Atemschutzmasken erbeutet. Vier Unternehmer fielen darauf rein - dürfen jetzt aber hoffen, ihr Geld zurückzubekommen.

Bremer Polizei registriert Zunahme
schließen X
Bisher 3 Kommentare
Bremer Polizei registriert Zunahme: Immer mehr Betrunkene auf E-Scootern

Polizei und Staatsanwaltschaft registrieren in Bremen eine Zunahme von alkoholisierten Männern und Frauen auf E-Scootern.

Training für Scooter-Fahrer
schließen X
Bisher 2 Kommentare
Training für Scooter-Fahrer: Test mit Trunkenheitsbrille

Die Warnung des E-Scooter-Anbieters Voi vor Trunkenheitsfahrten ist für die Kunden des Unternehmens nicht zu übersehen. Nicht die einzige Maßnahme der Firma in Sachen Verkehrssicherheit.

Möglicherweise Opfer eines Wolfs
Vier gerissene Lämmer in Huchting
Möglicherweise Opfer eines Wolfs: Vier gerissene Lämmer in Huchting

Auf einer Weide an der Brokhuchtinger Landstraße wurden vier Lämmer gerissen. Der Schäfer geht davon aus, dass die Tiere Opfer eines Wolfs wurden.

Mehr Einträge anzeigen
Anzeige