Ein Verdächtiger festgenommen

17-Jähriger in Bremen mit Messer angegriffen

Zwei 20 Jahre alte Männer sollen in der Bahnhofsvorstadt einen 17-Jährigen mit einem Messer angegriffen haben. Ein mutmaßlicher Täter ist bereits festgenommen worden, die Fahndung nach seinem Komplizen läuft.
05.08.2019, 15:49
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
17-Jähriger in Bremen mit Messer angegriffen

Ein 17-Jähriger wurde in der Bahnhofsvorstadt mit einem Messer angegriffen. (Symbolbild)

Sebi Berens

Die Bremer Polizei hat eine Person wegen eines Messerangriffs in der Bremer Bahnhofsvorstadt festgenommen. Der 20 Jahre alte Mann wird verdächtigt, in der Nacht von Freitag auf Samstag einen 17-Jährigen mit einem Messer angegriffen zu haben. Das teilte die Polizei mit. Die Fahndung nach einem zweiten Tatverdächtigen dauere an, er sei aber bereits identifiziert.

Mit einem Messer in den Rücken gestochen

Gegen 3 Uhr sei ein 17 Jahre alter Bremer mit einem Freund in der Bahnhofsvorstadt von den zwei Tatverdächtigen angesprochen und beleidigt worden. Die Situation sei danach eskaliert, bis ein Tatverdächtiger das Opfer festhielt und sein Begleiter dem Jugendlichen mit einem Messer von hinten in den Rücken stach, so die Polizei.

Keine lebensgefährliche Verletzung

Der 17-Jährige wurde in eine Klinik gebracht, die Verletzungen seien nicht lebensgefährlich gewesen. (jmi)

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+