Polizei sucht Zeugen

18-Jähriger im Viertel von mehreren Männern zusammengeschlagen

Von einer mehrköpfigen Gruppe ist ein 18-Jähriger am Samstagmorgen im Bremer Viertel zusammengeschlagen und verletzt worden. Die Täter flüchteten anschließend, die Polizei sucht nach Zeugen.
30.08.2020, 10:41
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von sei
18-Jähriger im Viertel von mehreren Männern zusammengeschlagen

Ein Anwohner wurde auf die Tat aufmerksam und alarmierte die Polizei.

Björn Hake

Ein 18-Jähriger ist am Samstagmorgen im Steintorviertel von einer Gruppe junger Männer zusammengeschlagen worden. Nach Angaben der Polizei war der 18-Jährige gegen 2.20 Uhr auf der Linienstraße in Richtung Straßenbahn unterwegs, als die vermutlich sechs Täter auf ihn eingeschlagen und getreten haben sollen. Ein Anwohner wurde auf das Geschehen aufmerksam und forderte die Männer auf, damit aufzuhören. Anschließend benachrichtigte er die Polizei. Die Tatverdächtigen gingen in Richtung der Straße Im Krummen Arm davon, der 18-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Einer der Täter wird als 18 bis 20 Jahre alt und schlank beschrieben. Er hatte blonde, lockige Haare und einen Undercut. Zur Tatzeit trug er ein graues Oberteil und eine schwarze Hose. Die anderen Tatverdächtigen konnten nicht näher beschrieben werden. Hinweise nimmt die Polizei Bremen unter 0421 / 362 3888 entgegen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+