Bremen-Altstadt 27-Jähriger mit Glasflasche schwer verletzt

Mit einer aufgeschlagenen Glasflasche hat eine Gruppe junger Männern einen 27-Jährigen in Bremen schwer verletzt. Sie stachen mit der Flasche auf seinen Hinterkopf ein.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Ein 27 Jahre alter Mann ist in der Nacht zu Sonntag in der Bremer Altstadt bei einem Streit schwer verletzt worden. Unbekannte haben ihm mit einer aufgeschlagenen Glasflasche auf den Hinterkopf geschlagen, teilte die Polizei mit.

Das Opfer war in der Nacht zum Sonntag mit Freunden unterwegs, als ihnen in der Balgebrückstraße eine Gruppe junger Männer entgegen kam. Der 27-Jährige habe die anderen Männer aufgezogen, dann sei die Stimmung gekippt. Vier der anderen Männer hielten ihn fest, ein weiterer stach mit einer aufgeschlagenen Flasche auf seinen Hinterkopf ein.

Der 27-Jährige wehrte die Angriffe mit beiden Händen ab, wobei er weitere Schnitt- und Stichverletzungen erlitt. Zeugen alarmierten die Polizei. Die Gruppe aus etwa zehn Personen flüchtete, die Fahndung blieb zunächst erfolglos. Der Schwerverletzte kam in ein Krankenhaus.

Die Polizei sucht Zeugen und fragt, wer etwas gesehen hat. Der Haupttäter soll ein weißes T-Shirt getragen haben. Ein Mittäter einen dunklen, karierten Anorak. Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst unter Telefon: 0421-362 3888. (cah)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+