Bremen-Gröpelingen

29-jähriger Bremer flüchtet vor Polizei

Weil er ohne Führerschein mit dem Auto einer Bekannten unterwegs war und unter Drogeneinfluss stand, flüchtete ein 29-jähriger Bremer vor einer Verkehrskontrolle.
18.07.2018, 15:14
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Ein Mann ohne Führerschein hat den Wagen einer Bekannten geklaut und ist danach vor einer Verkehrskontrolle geflohen. Wie die Bremer Polizei mitteilt, war der 29-Jährige am Dienstag gegen 23.10 Uhr in Bremen-Gröpelingen auf dem Halmerweg unterwegs. Dort fiel er auch den Polizisten auf, die dem Fahrer signalisierten, anzuhalten. Der Bremer indes gab Gas und floh über die Bromberger Straße und den Halmerweg in Richtung Stuhmer Straße.

Dort fuhr der Mann über einen Parkplatz und einen Fußgängerweg in eine Sackgasse. Noch während das Auto rollte, stieg er aus und versuchte zu Fuß zu flüchten. Die Polizisten holten den Flüchtenden nach kurzer Zeit ein und nahmen ihn vorläufig fest. Ein Poller stoppte das führerlose Auto. Der Bremer fuhr ohne gültige Fahrerlaubnis und stand unter Drogeneinfluss.

Gegen den 29-Jährigen ermittelt die Polizei, unter anderem wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und Gefährdung des Straßenverkehrs. (ias)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+