Auseinandersetzung in Burglesum

39-Jähriger nach Messerstich in den Bauch notoperiert

Durch eine Messerattacke ist ein 39 Jahre alter Mann am Samstagmorgen in Bremen-Burglesum schwer verletzt worden. Im Krankenhaus musste er notoperiert werden.
13.01.2019, 12:03
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
39-Jähriger nach Messerstich in den Bauch notoperiert

Zwei Tatverdächtige wurden vorläufig festgenommen.

Patrick Seeger/dpa

Mit einer stark blutenden Messerstichverletzung im Bauch hat die Bremer Polizei am Samstagmorgen gegen 8.50 Uhr einen Mann in einer Wohnung an der Landskornastraße in Bremen-Burglesum aufgefunden. Nach Angaben der Polizei befanden sich eine 34 Jahre alte Frau und ein 49-jähriger Mann ebenfalls in der Wohnung, bestritten aber, an der Tat beteiligt gewesen zu sein. Der 39-Jährige musste in ein Bremer Krankenhaus gebracht und notoperiert werden. Lebensgefahr besteht laut Polizei jedoch nicht.

Alle drei Personen in der Wohnung seien zum Tatzeitpunkt erheblich alkoholisiert gewesen und seien der Trinkerszene zuzuordnen. Die 34-Jährige und der 49-Jährige wurden als Tatverdächtige vorläufig fesstgenommen. Gegen sie wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. (sei)

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+