Polizei sucht Zeugen

63-Jähriger in Bremerhaven brutal zusammengeschlagen

Zwei Jugendliche sollen einen Mann in Bremerhaven brutal verprügelt haben. Tage danach meldet er sich und bittet um medizinische Hilfe, Polizisten müssen die Tür zu seiner Wohnung aufbrechen.
23.03.2020, 12:26
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
63-Jähriger in Bremerhaven brutal zusammengeschlagen
Von Jan-Felix Jasch
63-Jähriger in Bremerhaven brutal zusammengeschlagen

In Bremerhaven ist ein 63-Jähriger verprügelt worden.

Björn Hake

Ein 63-jähriger Mann ist am Freitag an der Ludwig-Börne-Straße in Bremerhaven von Unbekannten zusammengeschlagen worden. Die Polizei sucht Zeugen. Wie die Beamten mitteilten, habe sich der Mann am Sonntag bei der Polizei gemeldet, weil er medizinische Hilfe benötigte. Da er seine Wohnungstür nicht öffnen konnte, mussten die Beamten sie aufbrechen.

Der Verletzte wurde in ein Krankenhaus transportiert und dort behandelt. Zwei junge Männer sollen den 63-Jährigen am Freitag gegen 19.30 Uhr geschlagen haben, bis er besinnungslos geworden sei. Danach habe er sich aufgerappelt und sei nach Hause gegangen. Eine nähere Beschreibung zu den Tätern konnte der Verletzte nicht abgeben. Die Polizei bittet nun um Hinweise unter (0471) 953 3321.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+