Musikalische Führung durch die Sonderausstellung A cappella im Überseemuseum

Bahnhofsvorstadt. In der aktuellen Sonderausstellung im Überseemuseum mit dem Titel "Erleben, was die Welt bewegt" können Besucher auf sieben Pfaden globalen Phänomenen und ihren Zusammenhängen auf die Spur kommen. In einer ganz besonderen Führung werden ihnen am Dienstag, 1. Februar, um 19 Uhr die Themenbereiche Kommunikation, Weltwirtschaft, Klimawandel, Sex & Gender, Migration, Zeit und Menschenrechte den Besuchern mit Hilfe von Musik näher gebracht.
31.01.2011, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Bastienne Ehl

Bahnhofsvorstadt. In der aktuellen Sonderausstellung im Überseemuseum mit dem Titel "Erleben, was die Welt bewegt" können Besucher auf sieben Pfaden globalen Phänomenen und ihren Zusammenhängen auf die Spur kommen. In einer ganz besonderen Führung werden ihnen am Dienstag, 1. Februar, um 19 Uhr die Themenbereiche Kommunikation, Weltwirtschaft, Klimawandel, Sex & Gender, Migration, Zeit und Menschenrechte den Besuchern mit Hilfe von Musik näher gebracht.

Die Sopranistin Marie Luise Werneburg aus Findorff, die seit 2006 Klassischen Gesang an der Hochschule für Künste (HfK) studiert, singt einleitend zu jedem Themenkomplex A capella ein passendes Lied. "Die Lieder sind aus ganz unterschiedlichen Genres. Beim Themengebiet Migration singe ich beispielsweise ,Innsbruck ich muss dich lassen' und beim Thema Sex & Gender ,Diamonds are a girl's best friends' von Marilyn Monroe", sagt die 27-Jährige. Während den Besuchern die Inhalte der unterschiedlichen Themenkomplexe erläutert werden, wartet die Studentin auf ihren nächsten Auftritt an der nächsten Station.

Das Überseemuseum hatte bei der Hochschule für Künste angefragt - und da hat Marie Luise Werneburg zugesagt. "Es hat mich gereizt", sagt sie, "auch wenn das für mich etwas ganz Neues und Anderes war."Morgen tritt Marie Luise Werneburg schon zum vierten Mal im Überseemuseum auf. Ihre bisherigen Erfahrungen sind durchweg positiv. "Das Publikum ist ganz toll, aufgeschlossen, und die Leute klatschen nach jedem Lied."

Die nächste musikalische Führung mit Marie Luise Werneburg im Überseemuseum, Bahnhofsplatz 13, ist am Dienstag, 1. Februar, 19 Uhr. Kosten: 12,50 Euro inklusive Prosecco und Eintritt. Anmeldung unter Telefon 16 03 81 71.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+