Dann sehen Sie die Pinguine laufen Ablauf und Zeitplan der 474. Schaffermahlzeit in Bremen

Auch bei der 474. Schaffermahlzeit gelten am Freitag im Bremer Rathaus ein auf die Minute getakteter Ablaufplan und eine immer gleiche Menüabfolge. So können sie einen Hauch von Schaffermahlzeit miterleben. Ein Überblick.
09.02.2018, 07:19
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste

Auch bei der 474. Schaffermahlzeit gelten am Freitag, 9. Februar, im Bremer Rathaus ein auf die Minute getakteter Ablaufplan und eine immer gleiche Menüabfolge von fünf Gängen, die von zwölf Reden begleiten werden.

12.45 bis 14.30 Uhr

Im Schütting gibt es den ersten Empfang. Traditionell geht es dann ab 13 Uhr nach und nach vom Schütting über den Marktplatz in Richtung Obere Rathaushalle zum Schaffermahl. Mit Blick auf die Bekleidung der Teilnehmer des Brudermahls wird dieser Gang ein wenig flapsig gern auch als „Pinguin-Walk“ oder „Pinguin-Lauf“ bezeichnet. Die Männer tragen nämlich Frack und passen mit ihrem Pinguin-Outfit zu den eisigen Temperaturen in der Hansestadt.

Lesen Sie auch

Hamburgs Regierungschef Olaf Scholz kommt als Ehrengast nach Bremen. Der Sozialdemokrat, der als künftiger Bundesfinanzminister und Vizekanzler im Gespräch ist, wird sich ins Goldene Buch der Hansestadt eintragen.

Lesen Sie auch

Der Capstan Shanty-Chor versprüht bereits ab 12.45 Uhr maritimes Flair in der Innenstadt und begrüßt vor dem Eingang zur oberen Rathaushalle wieder die geladenen Gäste des Bremer Schaffermahls mit maritimen Liedern. Mit im Gepäck haben die Huchtinger heimatliches Liedgut wie „Bremen gute Fahrt“ und „In Bremen da muss man gewesen sein“, aber auch auf Seemannslieder können sich die Zuhörer freuen.

14.38 Uhr

Im Rathaus werden dann die fünf Gänge serviert. Als Vorspeise gibt es Hühnersuppe. Zwischen den einzelnen Gängen erheben sich die Schaffer zu ihren Reden. Den Anfang macht der erste Schaffer Torsten Köhne und der zweite Schaffer Matthias Ditzen-Blanke mit Reden auf Bundespräsident und Vaterland sowie die dritte Strophe des Deutschlandliedes.

15.20 Uhr

Nun wird Stockfisch serviert.

Im Anschluss hält der dritte Schaffer Malte Seekamp seine Rede auf Bremen und den Senat. Zum Seefahrtsbier spricht der Erste Schaffer über Handel, Schifffahrt und Industrie.

16.27 Uhr

Braunkohl, Pinkel, Rauchfleisch, Maronen, Bratkartoffeln werden serviert.

Es folgt eine Rede des Zweiten Schaffers auf Haus Seefahrt, Vorsteher und Oberalte sowie eine Sammelrede des Verwaltenden Vorstehers, Heiner Dettmer. Darüber hinaus wird die Sammelbüchse für das "Haus der Seefahrt" herumgereicht. Denn historischer Zweck der traditionsreichen Veranstaltung ist die Sammlung von Spenden für die Bremer Stiftung "Haus Seefahrt".

17.11 Uhr

Der fünfte Gang besteht aus Kalbsbraten, Selleriesalat, Katharinenpflaumen und gedämpften Äpfeln. Kapitänsschaffer, Kapitän Andreas Mai, wird auf die neuen kaufmännischen Schaffer eine Rede halten und der Dritte Schaffer auf die neuen Kapitänsschaffer. Gegen Ende erhält der erste Schaffer das Wort sowie der Verwaltende Vorsteher.

18.05 Uhr

Zu guter Letzt gibt es für die Gäste Rigaer Butt, Sardellen, Chester- und Rahmkäse und Butter. Auch der Ehrengast der Runde, Olaf Scholz, spricht zu den Seeleuten.

19.01 Uhr

Bei Tabak, Pfeifen und Kaffee soll die Tafel allmählich aufgelöst werden. Die Reden und das Festessen dauern bis 19.30 Uhr. Danach beginnt der Seefahrtsball mit Frauen. (isc)

++ Lesen Sie am Sonnabend mehr über den Ablauf und die Reden bei der 474. Schaffermahlzeit in Bremen ++

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+