Gesundheitsamt bestätigt Erste Affenpocken-Infektion in Bremen

In Bremen gibt es den ersten bestätigten Affenpocken-Fall. Das hat das Gesundheitsamt am Freitag bekanntgegeben.
24.06.2022, 16:59
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Erste Affenpocken-Infektion in Bremen
Von Mathias Sonnenberg

In Bremen ist der erste Fall einer Infektion mit Affenpocken gemeldet worden. Lukas Fuhrmann, Sprecher des Gesundheitsressorts, bestätigte, dass das Gesundheitsamt mit der infizierten Person im Austausch stehe. Auch die engen Kontaktpersonen, die ebenfalls in Bremen wohnhaft sind, konnten bereits ermittelt und informiert werden. Sie befinden sich laut Gesundheitsamt in häuslicher Quarantäne. Der Gesundheitszustand der infizierten Person sei gut, eine stationäre Behandlung nicht nötig. Bremen ist damit das 15. Bundesland, in dem eine Affenpocken-Infektion festgestellt wurde.

Lesen Sie auch

Eine Impfung der Kontaktpersonen ist laut Fuhrmann nicht mehr möglich, weil der Kontakt mit dem Infizierten schon länger als 14 Tage zurückliege und der Impfstoff deshalb nicht mehr zum Einsatz kommen könne. Die Ständige Impfkommission empfiehlt grundsätzlich die Impfung mit dem Impfstoff Imvanex. Im Vordergrund stehe dabei aktuell die Postexpositionsprophylaxe. Das bedeutet, dass geimpft werden solle, wenn ein enger Kontakt mit infizierten Personen stattgefunden hat, der nicht länger als 14 Tage zurückliegt. Im Land Bremen sind aktuell 238 Impfdosen des Impfstoffs Imvanex verfügbar, die für Impfungen von Kontaktpersonen eingesetzt werden können.

Das Gesundheitsamt weist daraufhin, dass Personen, bei denen typische Symptome wie Pockenbläschen auftreten, unbedingt einen Arzt aufsuchen sollten. Die Affenpocken sind eine Erkrankung, die durch das Affenpockenvirus ausgelöst wird, das mit dem klassischen Pockenvirus verwandt ist. Eine Übertragung von Mensch zu Mensch ist nur bei engem Kontakt möglich. Sie kann durch Kontakt mit Körperflüssigkeiten und den typischen Hautveränderungen der infizierten Personen stattfinden, unter anderem auch im Rahmen sexueller Aktivitäten.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+