Preise für zwei Abschlussarbeiten Akademiker aus Bremen geehrt

Bremen (eho). Absolventen der Universität Bremen und der Jacobs University (Grohn) sind mit dem OLB-Wissenschaftspreis ausgezeichnet worden. Fabian Meder (Uni Bremen) erhielt für seine Doktorarbeit den mit 5000 Euro dotierten ersten Preis, teilte die Stiftung der Oldenburgischen Landesbank mit.
05.02.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Elke Hoesmann

Absolventen der Universität Bremen und der Jacobs University (Grohn) sind mit dem OLB-Wissenschaftspreis ausgezeichnet worden. Fabian Meder (Uni Bremen) erhielt für seine Doktorarbeit den mit 5000 Euro dotierten ersten Preis, teilte die Stiftung der Oldenburgischen Landesbank mit. Georgiana Ciobotaru (Jacobs University) kam mit ihrer Bachelor-Arbeit auf den dritten Platz (2500 Euro). Der Wissenschaftspreis würdigt herausragende Doktor- und Studienabschlussarbeiten in Nordwest-Niedersachsen.

Frank Mede

r verfasste seine Arbeit am Fachbereich Produktionstechnik, Keramische Werkstoffe und Bauteile der Universität. Laut OLB untersuchte er Nanomaterialien, die zukunftsweisend für die Bio-, Umwelt- und Medizintechnik seien. Solche Materialien könnten etwa Viren und andere Schadstoffe aus belastetem Trinkwasser entfernen, hieß es.

Georgiana Ciobotaru erstellte ihre Arbeit im Bereich International Logistics: Management and Engineering der Jacobs University Bremen. Sie liefere einen innovativen Lösungsansatz zur Unterstützung des Katastrophenmanagements, so die Jury.

Mit 5000 Euro ausgezeichnet wurde neben Frank Meder auch Andreas Schönfeld (Institut für Physik der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg). Der OLB-Wissenschaftspreis wird im zweijährigen Turnus verliehen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+