Aktion weist auf Mangel hin

Altstadt. Der Weltwassertag, 22. März, soll auf den weltweiten Mangel an Trinkwasser und Folgen aufmerksam machen. Aktivisten der Bremer Arbeitsgemeinschaft für Überseeforschung und Entwicklung (Borda) werden morgen um 12 Uhr von der Ecke Diepenau und Faulenstraße gegenüber vom Bamberger-Haus mit einem mit Wasser gefüllten Benzinkanister zum Infostand des Wasserforums Bremen auf dem Domshof ziehen. Wer möchte, kann sich an dem Wasser-Lauf beteiligen, der bis zu zwei Stunden dauern soll. Nähere Auskünfte erteilt Boris Lettau via E-Mail unter der Adresse lettau@borda.de und telefonisch unter 13718.
21.03.2013, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Mf

Altstadt. Der Weltwassertag, 22. März, soll auf den weltweiten Mangel an Trinkwasser und Folgen aufmerksam machen. Aktivisten der Bremer Arbeitsgemeinschaft für Überseeforschung und Entwicklung (Borda) werden morgen um 12 Uhr von der Ecke Diepenau und Faulenstraße gegenüber vom Bamberger-Haus mit einem mit Wasser gefüllten Benzinkanister zum Infostand des Wasserforums Bremen auf dem Domshof ziehen. Wer möchte, kann sich an dem Wasser-Lauf beteiligen, der bis zu zwei Stunden dauern soll. Nähere Auskünfte erteilt Boris Lettau via E-Mail unter der Adresse lettau@borda.de und telefonisch unter 13718.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+