Zum Abschied von Lürsen und Stedefreund

Alle Bremer Tatort-Folgen im Überblick

Am Ostermontag 2019 lief die letzte Bremer Tatort-Folge mit dem Ermittler-Duo Lürsen und Stedefreund. Aus diesem Anlass blicken wir auf alle bisherigen Tatorte zurück, die in Bremen spielen. Und umzu.
21.04.2019, 04:42
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

"Wo ist nur mein Schatz geblieben?" So lautet der Titel der letzten Bremer Tatort-Folge mit den Kommissaren Inga Lürsen und Nils Stedefreund in den Hauptrollen, die am Ostermontag 2019 in der ARD ausgestrahlt wurde.

Der erste von Radio Bremen produzierte Tatort aus Bremen wurde bereits im Jahr 1973 gesendet. Die nächsten Tatort-Krimis, die in Bremen spielen, steuerte dann der Norddeutsche Rundfunk bei, sie gab es 1980 und 1982 zu sehen. 1982 wurde zudem ein NDR-Tatort gezeigt, der unter anderem in Cuxhaven gedreht wurde.

Danach folgte eine lange Pause. Erst seit 1997 konnten die Fernsehzuschauer im Rahmen der wohl bekanntesten deutschen Krimi-Serie wieder spannende Mörderjagden in der Weser-Stadt erleben. Sabine Postel war in den Radio-Bremen-Produktionen von Beginn an in der Rolle der Kommissarin Inga Lürsen zu sehen. Seit 2001 bildete sie mit Oliver Mommsen alias Nils Stedefreund das Ermittlerduo.

Insgesamt sind also bislang 40 Bremer Tatort-Folgen von Radio Bremen produziert worden, 39 davon mit Sabine Postel und 34 zusammen mit Oliver Mommsen. Die Fälle tragen Titel wie "Der hunderste Affe", "Strahlende Zukunft", "Schiffe versenken" und "Im toten Winkel". Auch nach Ausstrahlung der letzten Lürsen/Stedefreund-Folge wird es weiterhin Tatorte aus Bremen geben.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen