5,2 Millionen Euro Alte Brücke am Mählandsweg verschwindet

Diese Eisenbahnbrücke in Gröpelingen hat schon bessere Zeiten gesehen, deshalb baut die Deutsche Bahn jetzt eine neue Überführung am Mählandsweg unweit des Bremer Rangierbahnhofs.
20.02.2017, 20:42
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Diese Eisenbahnbrücke in Gröpelingen hat schon bessere Zeiten gesehen, deshalb baut die Deutsche Bahn jetzt eine neue Überführung am Mählandsweg unweit des Bremer Rangierbahnhofs.

5,2 Millionen Euro wollen Bund und Bahn dafür investieren. Das 40 Meter breite Bauwerk stammt noch aus dem Jahr 1911, darauf liegen die vier Gleise der Bahnstrecke Walle – Oslebshausen. Die alte Überführung soll durch zwei jeweils zweigleisige Stahlbetonbrücken ersetzt werden.

Für die Bauarbeiten ist der Mählandsweg zwischen den Einmündungen Pappelweg und Halmerweg von diesem Dienstag an komplett gesperrt, und zwar bis zum 20. Dezember. Der Eisenbahnverkehr soll während der gesamten Bauzeit weitgehend aufrechterhalten werden, heißt es. Teilweise ließen sich Einschränkungen jedoch nicht vermeiden. (wk)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+