In der Louis-Seegelken-Straße fehlt Wendemöglichkeit Amt hält nichts von Einbahnstraße

Lesum. Vor einem Monat schien der Durchbruch geschafft zu sein: Der Bauausschuss des Gemeinderats Ritterhude votierte für eine Einbahnstraßenregelung in einem Teilstück der Louis-Seegelken-Straße und entsprach damit dem Wunsch vieler Anwohner und des Beirats Burglesum. Doch jetzt hat das Amt für Straßen und Verkehr (ASV) Bedenken angemeldet – weil eine Wendemöglichkeit fehlt.
09.04.2015, 00:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Klaus Grunewald

Vor einem Monat schien der Durchbruch geschafft zu sein: Der Bauausschuss des Gemeinderats Ritterhude votierte für eine Einbahnstraßenregelung in einem Teilstück der Louis-Seegelken-Straße und entsprach damit dem Wunsch vieler Anwohner und des Beirats Burglesum. Doch jetzt hat das Amt für Straßen und Verkehr (ASV) Bedenken angemeldet – weil eine Wendemöglichkeit fehlt.

Eine Einbahnstraße von der Rotdornallee bis zum Holthorster Weg einzurichten, ist nach Auskunft von Martin Stellmann von der Stabsstelle der ASV-Leitung kein Problem. Allerdings soll der Verkehr nach den Vorstellungen der Kommunalpolitiker in Lesum und Ritterhude erst vom Umspannwerk der Stadtwerke an in eine Richtung laufen, in dem Teilstück zwischen Rotdornallee und Umspannwerk aber weiterhin in beide Richtungen möglich sein. Das wünschen sich Anlieger und insbesondere ein Gartenbaubetrieb. Das Problem laut Martin Stellmann: „Es gibt keine Wendemöglichkeit.“ Und der Platz für den Bau eines Wendekreises fehle ebenfalls.

Der Burglesumer Ortsamtsleiter Florian Boehlke zeigt sich über dieses Diktum überrascht. Er verweist auf mehrere Gespräche mit dem Amt für Straßen und Verkehr über die Möglichkeit, ein Teilstück der Louis-Seegelken-Straße zur Einbahnstraße zu erklären. Von einem fehlenden Wendeplatz sei dabei nie die Rede gewesen. Stellmann sieht das anders und sagt: „Eine durchgängige Einbahnstraßenregelung (zwischen Rotdornallee und Holthorster Weg) könnte in Betracht kommen. Das aber ist nach unserer Wahrnehmung von der Anwohnerschaft nicht gewollt.“

Währen der ASV-Sprecher unterstreicht, dass es „insgesamt gesehen“ noch kein abschließendes Ergebnis gebe, will Florian Boehlke jetzt Druck machen, damit nach den Ortsterminen und Anwohnergesprächen nun den Entscheidungen der politischen Gremien in Burglesum und Ritterhude Rechnung getragen werde.

Die Louis-Seegelken-Straße ist so etwas wie eine Grenzstraße, die sich zwischen den Bundesländern Bremen und Niedersachsen kurvenreich von der Bördestraße bis zum Holthorster Weg schlängelt. Besonders prekär ist die Verkehrssituation auf dem Abschnitt zwischen dem Dorfeingang von Platjenwerbe in Höhe Rotdornallee und dem Dorfausgang an der St.-Magnus-Straße/Ecke Holthorster Weg.

Gefährdet sind hier vor allem Fußgänger und Radfahrer, weil es ab Umspannwerk weder Fuß- noch Radwege gibt. Und viele motorisierte Verkehrsteilnehmer ignorieren, so haben Anwohner beobachtet, das Tempolimit von 30 km/h. Zudem kommt der Verkehr meist komplett zum Erliegen, wenn die körperbehinderten Schülerinnen und Schüler mit Transportfahrzeugen zur Paul-Goldschmidt-Schule gebracht und wieder abgeholt werden.

Benannt wurde die Straße nach Louis Seegelken (1860 bis 1948), der von 1890 bis 1931 Gemeindevorsteher in Lesum war und nach seiner Heirat mit Louise Steinbrügge aus Burg zur sogenannten ersten Gesellschaft gehörte. Das Tafelsilber der Familie Seegelken kann noch heute im Schönebecker Schloss bestaunt werden. Der Lesumer Gemeindevorsteher verwaltete zudem das Schloss Mühlenthal von Baron Knoop und machte sich dafür stark, dass Lesum auch für weniger betuchte Bürger Wohnort wurde.

Gegen den Willen der damaligen Reichsbahndirektion in Hannover setzte er durch, dass St. Magnus einen Bahnhof für alle Reisenden erhielt. Zuvor gab es eine kleine Bahnstation allein für Ludwig Knoop und seine illustren Gäste. Nach dem Ersten Weltkrieg förderte Louis Seegelken den Bau von Wohnstraßen rund um Knoops Park. Dort wohnte er bis zu seinem Lebensende.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+