Bremen-Walle

Angestellter verhindert Kiosküberfall - und wird leicht verletzt

Ein bislang unbekannter, bewaffneter Mann hat am Montagabend versucht einen Kiosk im Bremer Stadtteil Walle zu überfallen. Er scheiterte jedoch an einem mutigen Angestellten. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.
29.10.2019, 13:29
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Angestellter verhindert Kiosküberfall - und wird leicht verletzt

Die Polizei sucht nach Zeugen. (Symbolbild)

Björn Hake

Ein überaus mutiger Angestellter hat am Montagabend einen Überfall in Bremen-Walle verhindert. Ein maskierter Mann hatte gegen 20 Uhr den Kiosk in der Gutenbergstraße betreten und die Herausgabe von Bargeld gefordert. Dabei bedrohte er den Mitarbeiter mit einem Messer. Dieser weigerte sich dennoch, woraufhin der Unbekannte in seine Richtung stach und ihn leicht am Bauch verletzte. Anschließend flüchtete er ohne Beute.

Die Polizei sucht nach Zeugen. Der Räuber wird auf etwa 20 Jahre geschätzt und ist um die 1,60 Meter groß und schmächtig. Er trug während des Überfalls eine Jacke mit Kapuze und sprach Deutsch mit Akzent. Maskiert war er mit einer weißen Maske aus Plastik. Hinweise erbittet der Kriminaldauerdienst unter 0421/ 362 38 88. (var)

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+