Zeuge gesucht

Angriff auf Rollstuhlfahrer: Polizei ermittelt nach Mordversuch

Anfang August bewarfen drei unbekannte Männer das Zelt eines obdachlosen Campers in den Bremer Wallanlagen mit einem Gullydeckel. Die Polizei ermittelt wegen versuchten Mordes und sucht nach einem Augenzeugen.
09.09.2020, 10:44
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von sei
Angriff auf Rollstuhlfahrer: Polizei ermittelt nach Mordversuch

Der 42-Jährige wurde nahe der Mühle in den Bremer Wallanlagen von den Unbekannten angegriffen.

Christina Kuhaupt

Nach einem Angriff auf einen obdachlosen Rollstuhlfahrer in den Bremer Wallanlagen Anfang August ermittelt die Bremer Polizei wegen versuchten Mordes. Wie berichtet, hatte der 42-Jährige in der Nacht zum 7. August in Höhe der Mühle sein Zelt aufgeschlagen, als gegen 4 Uhr morgens drei Männer einen Gullydeckel auf das Nachtlager warfen und den Mann am Kopf verletzten. Zudem beschmierte das Trio laut Polizei das Zelt mit Farbe, ehe sie auf Elektrorollern in Richtung Hauptbahnhof flüchteten. Der Rollstuhlfahrer musste ambulant behandelt werden.

Die Tat wurde von einem Zeugen bei der Polizei gemeldet, der sich jedoch vom Ort des Geschehens entfernte. Die Polizei erhofft sich von ihm wichtige Hinweise. Er wird gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 0421 / 362 3888 zu melden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+