AWI-Direktorin erhält Bundesverdienstkreuz

Antje Boetius ausgezeichnet

Die Direktorin des Bremerhavener Alfred-Wegener-Institutes ist am Mittwoch von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet worden.
02.10.2019, 15:57
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Antje Boetius ausgezeichnet
Von Jan-Felix Jasch
Antje Boetius ausgezeichnet

Antje Boetius und Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier bei der Ehrung.

EIBNER/Uwe Koch via www.imago-images.de

Antje Boetius, Direktorin des Alfred-Wegener-Institutes in Bremerhaven, ist mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet worden. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier überreichte die Auszeichnung am Mittwoch im Berliner Schloss Bellevue. Er würdige Boetius' Engagement zum Schutz der Ozeane und gegen Umweltzerstörung, heißt es in einer Mitteilung des Instituts.

Lesen Sie auch

Boetius mache mit ihrer Forschung die neuesten Erkenntnisse der Ozeanologie einem breiten Publikum zugänglich, heißt es in der Begründung. Außerdem bringe sie sich in viele hochrangige Gremien ein. Ihre Stimme habe große Glaubwürdigkeit und sie werde gehört. Weiter heißt es: „Fortschreitende Umweltzerstörung und Klimakrise zeigen, wie wichtig ihr Engagement für unsere Zukunft ist: Vom Schutz der Ozeane hängt die Zukunft unseres Planeten ganz besonders ab.“

Die 52-jährige Boetius ist Meeresforscherin und Professorin an der Universität Bremen. Sie leitet das Alfred-Wegener-Institut in Bremerhaven seit November 2017. Zusätzlich engagiert sie sich bei Scientists for Future. Insgesamt zeichnete Steinmeier zwölf Frauen und 13 Männer für ihre Verdienste aus.

Lesen Sie auch

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+