Verdacht der Datenschutzverletzung

Staatsanwaltschaft durchsucht Brebau-Büros

Vom Morgen bis in den frühen Nachmittag haben Ermittler der Staatsanwaltschaft Büros der Brebau durchsucht. Die Wohnungsbaugesellschaft steht im Verdacht, den Datenschutz verletzt zu haben.
02.06.2021, 15:45
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Nina Willborn Pascal Faltermann
Staatsanwaltschaft durchsucht Brebau-Büros

In Büros am Sitz der Brebau an der Schlachte suchten die Ermittler nach Datenmaterial.

Sina Schuldt/DPA

Die Staatsanwaltschaft hat am Mittwochvormittag mehrere Stunden lang Räume der Brebau durchsucht und Datenmaterial sichergestellt. Ermittelt wird wegen datenschutzrechtlicher Verletzungen. Grundlage der Durchsuchung war eine Anzeige der Landesdatenschutzbeauftragten nach Bekanntwerden der Rassismus-Vorwürfe gegen die städtische Wohnungsbaugesellschaft. Durchsucht wurden unter anderem die Büros der Geschäftsführung. "Wir haben umfangreich mit den Ermittlern kooperiert, wollen das auch weiterhin tun", sagt Interims-Geschäftsführer Henning Lühr.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 29,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Aenean commodo ligula eget dolor. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Cras dapibus. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Vivamus elementum semper nisi.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen