Weniger Staustress

Arbeiten an der B75 beginnen erst im August

Autofahrer auf der B75 haben nun weniger Staustress vor sich, weil die Fahrbahn nicht Ende März erneuert wird. Laut neuen Plänen des Amts für Straßen und Verkehr beginnen die Arbeiten im August.
12.03.2020, 20:59
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Arbeiten an der B75 beginnen erst im August
Von Nina Willborn
Arbeiten an der B75 beginnen erst im August

Die Brücke, mit der die Bundesstraße 75 die Varreler Bäke überquert, muss erneuert werden.

Roland Scheitz

Planänderung bei der B75: Eigentlich wollte das Amt für Straßen und Verkehr ab dem 28. März auf rund 2,6 Kilometern die Fahrbahn in Richtung Bremen zwischen der Landesgrenze zu Niedersachsen und Grolland erneuern. Diese Bauarbeiten beginnen nun erst im August. Das bedeutet laut ASV-Sprecher Martin Stellmann eine deutliche Entlastung für die Autofahrer, die es nun nicht mit mehreren Baustellen gleichzeitig zu tun bekommen.

Möglich war die Verschiebung, weil sich auch beim Neubau der Brücke über die ­Varreler Bäke die Pläne geändert haben. Diese Arbeiten auf der B 75 sollten ursprünglich im Sommer beginnen, werden aber nun in den Herbst verschoben. Die Arbeiten an der Ochtum-Brücke auf der A 1 sollen im Juni beendet sein, danach wird der rechte Fahrstreifen in Richtung Hamburg bis zur Anschlussstelle Mahndorf auf rund drei Kilometern erneuert. Die Maßnahmen auf der A 1 und auf der B 75 kommen sich nach dem neuen Plan nun zeitlich nicht mehr in die Quere. „Es ist der Baustellenkoordinierung gelungen, dass wir vier Maßnahmen hintereinander weg angehen können“, sagt Stellmann. „Das ist eine Konstellation, die wesentlich glücklicher ist als die vorige mit Baustellen, die teilweise parallel laufen.“

Lesen Sie auch

Die Fahrbahn der B 75 muss laut ASV unbedingt noch in diesem Jahr erneuert werden. Für die Arbeiten wird die Brücke über die Varreler Bäke gebraucht – unter anderem für den An- und Abtransport von Material durch rund 1000 Lastkraftwagen. Die genaue Planung für die B 75 wird es am Dienstag, 24. März, geben. Dann tagt der zweite „Baustellengipfel“ mit Verkehrssenatorin Maike Schaefer (Grüne).

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+