Umlegung des Verkehrs

Arbeiten an der Ochtumbrücke gehen in heiße Phase

Der Ersatzneubau der Ochtumbrücke geht in die finale Phase. Durch die Umlegung des Verkehrs wird es zwischen dem 9. Juni und dem 15. Juni zu Sperrungen von Ausfahrten und Fahrstreifen kommen.
07.06.2020, 06:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von sad
Arbeiten an der Ochtumbrücke gehen in heiße Phase

Wegen des Ersatzneubaus der Ochtumbrücke müssen sich Autofahrer auf Fahrstreifen- und Ausfahrtensperrungen einstellen.

Michael Matthey

Der Ersatzneubau der Ochtumbrücke geht in die finale Phase: Die Umlegung des Verkehrs auf den Neubau soll zwischen Dienstag, 9. Juni, und Montag, 15. Juni, stattfinden. Bis Sonnabend, 13. Juni, kommt es im Zuge von Beschilderungsarbeiten vereinzelt zu kurzzeitigen Fahrstreifensperrungen auf der A1 in Fahrtrichtung Hamburg. Das teilt die Verkehrsbehörde mit. Von Sonntag, 14. Juni, 21 Uhr, bis Montag, 15. Juni, 5 Uhr, steht in Richtung Hamburg nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. In diesem Zeitraum wird die Ausfahrt Bremen-Brinkum in Richtung Hamburg gesperrt. Am 15. Juni sind laut Behörde zwischen Mitternacht und 4 Uhr eine Vollsperrung der Autobahn in Richtung Hamburg für etwa 30 Minuten sowie eine Komplettsperrung der Anschlussstelle Bremen-Brinkum für circa 60 Minuten erforderlich. Die Gegenrichtung sei nicht betroffen. Ab Ende Juni soll der Verkehr nach einer weiteren Umlegung wieder mit drei Fahrstreifen je Fahrtrichtung geführt werden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+