Straßenzirkusfestival La Strada

Artisten kapern Rathaus

Bremen. In der Straßenkünstlerszene Europas hat Bremen einen guten Namen. Wer am Freitag auf dem Empfang anlässlich der Eröffnung des Straßentheaterfestivals „La Strada“ im Festsaal des Rathauses weilte, konnte solcherlei Lob aus berufenem Munde hören.
13.08.2010, 19:22
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Artisten kapern Rathaus
Von Frauke Fischer
Artisten kapern Rathaus

Bürgermeister Jens Böhrnsen wurde von einer Ameisendame mit Insektenfühlern krönen.

Roland Scheitz

Bremen. In der Straßenkünstlerszene Europas hat Bremen einen guten Namen. Wer am Freitag auf dem Empfang anlässlich der Eröffnung des Straßentheaterfestivals „La Strada“ im Festsaal des Rathauses weilte, konnte solcherlei Lob aus berufenem Munde hören.

Umberto Leopardi, Vertreter der italienischen Straßenkünstler-Vereinigung, ließ keine Zweifel offen: „La Strada gilt in Italien als bedeutendstes deutsches Festival“, erklärte er in seiner Rede.

Wie schön „La Strada“ für Bremen und die Region ist, betonte auch Bürgermeister und Kultursenator Jens Böhrnsen. Diese „Umsonst-und-Draußen-Veranstaltung“bringe die Kultur zu den Menschen auf die Straße.

Er danke den Unterstützern wie der Sparkasse Bremen, für die Vorstandsvorsitzender Tim Nesemann ins Rathaus gekommen war. Vor allem aber hob Böhrnsen das Engagement der Initiatoren und Helfer von „La Strada“ um Gabriele Koch hervor. Böhrnsen: „Ich wünsche uns für diese Tage viel Verzauberung.“

Beim Einsatz und Elan der Ideengeber knüpfte auch Tim Nesemann an. Mit wenigen Mitteln sei seit vielen Jahren ein Festival auf die Beine gestellt worden, das die Sparkasse gern unterstütze. „La Strada ist aus dem Bremer Kulturkalender nicht mehr wegzudenken und als Plattform europaweit beachtet“, sagte Nesemann. Über 100.000 Menschen kämen jedes Jahr aus großem Umkreis zu „La Strada“.

Während des Symposiums parallel zum Festival, so Gabriele Koch, würden intensive Gespräche über die Bedeutung und Möglichkeiten von Straßentheater geführt. „Dort findet ein wichtiger Diskurs statt.“

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+