Menschen ohne Versicherung Modellprojekt in Bremen: Mit Behandlungsschein zum Arzttermin

Wer Schmerzen oder andere Beschwerden hat, geht zum Arzt. Für etwa 4000 Menschen in Bremen ist dies nicht die Regel, weil sie nicht krankenversichert oder papierlos sind. Wie ein Modellprojekt helfen will.
02.12.2022, 05:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Modellprojekt in Bremen: Mit Behandlungsschein zum Arzttermin
Von Sabine Doll

Vera Bergmeyer kann eine Reihe von Beispielen nennen: die Patientin, die einen Schlaganfall hatte, der nicht behandelt wurde; der Mann, der nach einem Infarkt eine Herzschwäche entwickelt hat, weil es keine Weiterbehandlung gab; Menschen mit chronischen Erkrankungen wie Diabetes, Bluthochdruck oder Asthma, die auf regelmäßige Kontrollen und Medikamente angewiesen wären. Für viele kranke und schwerkranke Menschen in Bremen war der Zugang zur regulären Gesundheitsversorgung bislang versperrt. "Weil sie aufgrund ihres Aufenthaltsstatus' papierlos sind oder aus anderen Gründen keine Krankenversicherung haben", sagt die Ärztin.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren